Kürbisrezepte & Verlosung von…

Was macht Frau eigentlich nach Halloween mit all den Kürbissen?
Zierkürbisse wegwerfen und die anderen… verkochen!
Kürbis ist übrigens sehr leicht verträglich in der Schwangerschaft, und super geeignet für die ersten Brei-Mahlzeiten und als Beikost. Kinder finden das Gemüse, getarnt zB als Rösti super, und essen meist gerne Kürbissuppe. So kommt selbst bei uns mal was anderes als Spaghetti mit Butter und Käse auf den Tisch…!!

Hier ein paar Rezepte für euch:

Kürbis- Rösti

Zutaten:
500g Kürbis Fleisch ( Hokkaido- oder Gorgonzola-Kürbis) geputzt.
1-2 Eier IMG_8066
2EL Öl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Eine Prise Muskatnuss
Thymian oder Rosmarin gerebelt
Alles miteinander vermischen und daraus handgroße Bratlinge formen. Diese goldbraun braten, zB mit Kokosöl (das macht den Geschmack noch etwas feiner). Je nach Lust und Laune kann frau auch zB frisch geriebenen Emmentaler Käse in die Masse mit verarbeiten oder wenn es noch herzhafter sein soll, klein gewürfelten Speck.
Als Beilage eignet sich ein frischer Salat. Ich bevorzuge einen frischen Petersilie- Dillsalat mit frisch geschnittenen Apfelstückchen, Sesam und ein paar Rosinen. Alles mit Zitrone überträufeln und etwas Olivenöl dazu… hmmmmmm lecker!!
Kleiner Tipp: Avocado Creme oder Sauerrahm mit Dill dazu servieren.

Kürbissuppe: der Klassiker

Als gebürtige Österreicherin geb ich euch mein eigenes Kürbissuppen Rezept:

1 Kürbis zB Hokkaido (der schmeckt und ist einfach zu verarbeiten da er nicht geschält werden muss)
1 x Suppengemüse frisch & fertig verpackt im Schälchen
extra Karotten, so viele ihr wollt
Etwas Ingwer, je nach Lust und Laune
Salz & Pfeffer
Kürbiskernöl (zB von Steirisches Kürbiskernöl)

IMG_8062Alles in kleine Stücke schneiden und alle Zutaten mit wenig Wasser (das Gemüse ist gerade so bedeckt) für ca 30-45 Minuten kochen lassen. Je nachdem wie viel Wasser im Gemüse drin ist, entweder etwas vom Suppenwasser ab sieben (nicht wegschütten, es könnte noch gebraucht werden!) oder gleich mit dem Pürierstab zerkleinern. Hier kommt es darauf an wie Du es gerne magst, fein oder grob, mit mehr oder weniger vom Gesmüsewasser, solange pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Zusätzlich kann natürlich direkt beim Kochen noch allerlei hinzugefügt werden. zB Knoblauch und Chili, Paprika, Tomaten, Kartoffeln,… wer es gerne süßer mag kann zB getrocknete Aprikosen mit kochen oder Rosinen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Zum Anrichten etwas Sauerrahm (wenn frau mag) und Kürbiskernöl. Als Beilage reicht ein Stück Brot.

Pumkinetthi Carbonara:IMG_8063

1 Spaghettikürbis
etwas Sahne
2 Eier
etwas Parmesan oder anderer Käse
Salz, Pfeffer, Muskat von allem eine Prise
klein gehackter Speck oder Schinken in Streifen geschnitten
etwas Knoblauch und Petersilie wenn frau will.

Den Kürbis halbieren und entkernen, der wird dann später noch gefüllt! Bei diesem Kürbis auch noch das lose Fleisch mit raus nehmen. Etwas Wasser auf einen Teller geben, jeweils eine Hälfte – mit der Schnittfläche nach unten – darauflegen. Bei ca. 800 Watt für zehn Minuten in die Mikrowelle geben oder bei 200 Grad Heißluft für 8-10 Minuten ins Backrohr schieben.

Für die Carbonara die Sahne, Eier und geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und  gründlich verrühren.
Die Schinken- oder Speckwürfel knusprig anbraten zB in Kokosöl oder Ghee.
Das Fruchtfleisch mit einer Gabel aus den Kürbishälften lösen, nur ein schmaler Rand bleibt im Kürbis zurück.
Eine Knoblauchzehe pressen oder fein hacken, zum Schinken bzw Speck geben, und gut miteinander vermischen. Dann das Fruchtfleisch in die Carbonara geben und ebenso die Schinkenwürfel. Alles gründlich miteinander verrühren. Die ausgehöhlten Kürbishälften in eine geeignete Form geben und die Füllung auf beide Hälften gut verteilen. Den Kürbis in das vorgeheizte Backrohr geben und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad), für ca. 25 Minuten backen.
Beim Anrichten etwas Sauerrahm und Petersilie sowie ein Schuss Kürbiskernöl darüber- Fertig!

In Österreich, und bestimmt noch in anderen Ländern, ist Kürbiskernöl so etwas wie eine kleine Geheimwaffe. Es ist super gesund, hat zum einen jede Menge essentiellen Fettsäuren und zum anderen die Flavonoide, die erfolgreich gegen Schwangerschaftsstreifen wirken und Narben zum Verblassen bringen. Die Flavonoide haben darüber hinaus Einfluss auf den Herz-Kreislauf, die Gefäße und verschiedene biochemische Prozesse im Körper und bewirken so ein positives Hautbild. Kürbiskernöl stärkt außerdem auch noch die Blasengesundheit… mehr auf: Kernoel.cc

Gewinnspielfrage:

Wie wird das Kürbiskernöl noch genannt?

Kommentiere diesen Blog-Beitrag, aus allen Kommentaren zeihen wir 2 Gewinnerinnen. Jede bekommt eine Flasche vom feinsten Kürbiskernöl und einen Gutschein für eine Stunde buggyFit in ihrem Gebiet. Gewinnerin wird am 7. Noveber 17 benachrichtigt.

4 thoughts on “Kürbisrezepte & Verlosung von…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *