Aktuell leider keine Kurse an diesem Standort

Mein Beckenbodenworkout

Die Ausbildung Mein Beckenbodenworkout richtet sich an alle Kursleiter/Trainer die effektive Beckenbodenkurse als Rückbildungskurse, für Mamas oder ältere Frauen anbieten möchten! Mit dieser Ausbildung kannst du Beckenbodenkurse in deinen Kursplan mit aufnehmen
Du erhältst ein fundiertes Wissen in Theorie und Praxis sowie Methodik und Didaktik. Du bekommst Tipps zur Kursplanung und kannst gleich nach der Ausbildung gut vorbereitet starten.

Ausbildungsinhalte

Inhalte:
  • Wie du eine Beckenbodenstunde aufbaust, die alle begeistert
  • Anatomie – Warum der Beckenboden so wichtig ist und wie er funktioniert.
  • Die magische Verbindung zwischen Atmung und Beckenboden
  • Die besten Wahrnehmungsübungen, um diesen Muskelbereich in Topform zu bringen
  • Den Zusammenhang zwischen Schwangerschaft und  Beckenbodenveränderungen
  • Blasen- und Gebärmuttersenkung, Inkontinenz
  • Warum es so wichtig ist, den Beckenboden nicht nur zu stärken, sondern auch zu entspannen
  • Wie dein Fuß und Bein mit dem Beckenboden in Verbindung stehen und warum das wichtig ist 
  • Übungen für ein reaktives Beckenbodentraining
  • 8 Wochen Trainingsplan = 8 fertige Stundenbilder für deinen Rückbildungs- oder Beckenbodenkurs. Zum sofortigen Start!

Dauer: 2 Tage

Termine

17./18. 2. 2024 ONLINE

12./13.10.2024 ONLINE

Voraussetzung

Physiotherapeut, Fitness Trainer, Hebamme oder Gymnastiklehrer
mit dieser Ausbildung bist du an kein Lizenz Konzept gebunden

Kosten

 Online Fobi

399€ 

359€ ( buggyFit GL)

Auf Wunsch! Zertifizierung bei der Präventionsdatenbank:

Präsenzkurs 150€ 

Onlinekurs 250€

Anmeldung

Gewählter Kurs
§ 20 SGB Mit dieser Ausbildung kannst du die Kurse als Präventionskurse anbieten, die von der Krankenkasse bezuschusst werden*.
*Voraussetzung ist eine leitfadenkonforme Berufsausbildung und eine Anerkennung der ZPP (Kompetenzprüfung)

Unser Ausbilderteam

Baumann20Sarah20Classic2015031620o_Logo201

Sarah

Osteopathin, Rektusdiastasen Therapeutin, Beckenbodentrainerin, Heilpraktikerin

BuggyFit (99 von 172)

Franziska

buggyFit Trainerin, Präventionstrainer, Functional Fitnesstrainerin, Groupfitness Trainerin, 

Foto strand

Jana

Gründerin buggyFit, Physiotherapeutin, Pilatestrainerin, Personaltrainerin

Anne

Physiotherapeutin, Pilatestrainerin, Beckenbodentrainerin

 

Janine

Janine

Fitnesstrainer, Personlatrainer, buggyFit Gebietsleitung Troisdorf

tolles_20buggyFit-Shooting_20-_20Jutta_20M_C3_BCnch_20Fotografie-141_20(6)

Christine

Physiotherapeutin, Prä & Postnataltrainerin, buggyFit Trainerin & Mentorin

Christiane

Christiane

Personaltrainerin, Mental Coach, buggyFit Trainerin, DTB Kursleiterin Ernährung & Bewegung

_upscale _blur

Bettina

Physiotherapeutin, Gymnastiklehrerin, Beckenbodenexperte, buggyFit Trainerin

Mamafitness: Wie du als Trainerin andere Mütter in Topform bringst

Mamafitness ist ein wachsender Trend unter Müttern, die ihre körperliche Gesundheit verbessern möchten. Als Trainerin hast du die Möglichkeit, andere Mütter zu motivieren und in Topform zu bringen. Mit gezieltem Training und Ernährungstipps kannst du ihnen helfen, ihre Fitnessziele zu erreichen. In diesem Blog erfährst du mehr über Mamafitness und wie du andere Mütter dabei unterstützen kannst, fit und gesund zu bleiben.

1. Warum Mamafitness wichtig ist für Mütter

Mamafitness ist nicht nur wichtig, um nach der Schwangerschaft wieder in Form zu kommen, sondern auch für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden von Müttern. Durch regelmäßige körperliche Aktivität können Stress abgebaut, das Immunsystem gestärkt und das Risiko für verschiedene Krankheiten reduziert werden. Eine engagierte Trainerin kann dabei helfen, Mamas bei der Umsetzung ihrer Fitnessziele zu unterstützen und ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie sie trotz des Trubels des Alltags Zeit für Bewegung finden können. Dabei geht es nicht darum, perfekt zu sein oder extremen Leistungsdruck auszuüben – vielmehr soll jeder seinen eigenen Weg zur Topform finden und sich dabei wohl fühlen. Mamafitness bietet eine tolle Gelegenheit, um gemeinsam mit anderen Mamas aktiv zu sein und sich gegenseitig zu motivieren.

2. Die Rolle einer Trainerin im Bereich Mamafitness

Als Trainerin im Bereich Mamafitness spielst du eine wichtige Rolle bei der Unterstützung und Motivation von Müttern, fit zu bleiben. Du bist nicht nur dafür verantwortlich, effektive Workouts zu erstellen, sondern auch ein unterstützendes Umfeld zu schaffen, in dem sich Mütter wohl fühlen und ihre Fitnessziele erreichen können. Eine engagierte Trainerin kann Mütter dabei helfen, ihre körperliche Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern und somit auch ihre mentale Stärke steigern. Indem du einfache und kreative Übungen anbietest und dich auf die individuellen Bedürfnisse deiner Kunden einstellst, kannst du sicherstellen, dass sie die besten Ergebnisse erzielen. Darüber hinaus ist es wichtig als Trainerin darauf zu achten, dass deine Kunden auch außerhalb des Trainings gesunde Entscheidungen treffen – sei es durch Ernährung oder ausreichend Schlaf. Mit deiner Unterstützung können Mütter in jeder Lebensphase fit bleiben und das Beste aus ihrem Körper herausholen.

3. Wie eine Trainerin andere Mütter motivieren kann, sich fit zu halten

Als Trainerin im Bereich Mamafitness hast du eine wichtige Rolle, um andere Mütter zu motivieren, sich fit zu halten. Eine der besten Methoden ist es, einen positiven und unterstützenden Raum für diese Frauen zu schaffen. Indem du eine Gemeinschaft aufbaust, in der die Mütter sich gegenseitig ermutigen können und ihre Fortschritte feiern können, werden sie motivierter sein, ihr Bestes zu geben. Außerdem hilft es oft, realistische Ziele mit den Müttern zu setzen und ihnen dabei zu helfen, Strategien zur Integration von Fitness in ihren Alltag als Mama zu finden. Wenn sie sehen können, dass es möglich ist, körperlich aktiv zu sein und gleichzeitig ihre Aufgaben als Eltern wahrzunehmen, werden sie eher dazu bereit sein, dies selbst auszuprobieren. Es geht darum sicherzustellen, dass die Mütter erkennen,dass ihr Wohlbefinden genauso wichtig ist wie das ihrer Familienmitglieder – und dass ein gesunder Lebensstil für alle von Vorteil ist.

4. Tipps und Tricks zur Integration von Fitness in den Alltag als Mama

Mamafitness ist eine wichtige Komponente für Mütter, um fit und gesund zu bleiben. Als Trainerin im Bereich Mamafitness spielen Sie eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung anderer Mütter auf ihrem Weg zur Topform. Ein guter Tipp zur Integration von Fitness in den Alltag als Mama ist es, kleine Änderungen vorzunehmen, wie z.B. das Treppensteigen statt des Aufzugs oder das Gehen anstatt des Autofahrens für kurze Strecken. Auch das Einbeziehen der Kinder in Übungen kann helfen, Zeit mit ihnen zu verbringen und gleichzeitig aktiv zu sein. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich mit anderen Müttern zusammenzutun und gemeinsam Sport zu treiben. Dies kann Motivation und Unterstützung bieten sowie ein Gefühl der Gemeinschaft schaffen. Indem Sie diesen Tipps folgen, können Sie Ihre Fitness einfach in Ihren Alltag integrieren und dabei die Bedürfnisse Ihrer Familie berücksichtigen.

5. Die Bedeutung von Gruppenkursen in der Mamafitness

Als Trainerin im Bereich Mamafitness ist es wichtig, den Müttern nicht nur individuelle Trainingspläne zu erstellen, sondern auch die Bedeutung von Gruppenkursen zu betonen. In einer Gruppe können sich die Mamas gegenseitig motivieren und unterstützen, was oft zu besseren Ergebnissen führt als alleine zu trainieren. Außerdem bieten Gruppenkurse eine abwechslungsreiche und soziale Art des Trainings, die den Spaßfaktor erhöht und Langeweile verhindert. Dabei ist es wichtig, dass die Kurse auf die Bedürfnisse der Mütter abgestimmt sind und zeitlich flexibel angeboten werden – schließlich haben viele Mamis noch andere Verpflichtungen wie Arbeit oder Kinderbetreuung. Durch gezielte Übungen in einer angenehmen Atmosphäre wird das Training zum positiven Erlebnis für alle Teilnehmerinnen. So kann Mamafitness nicht nur körperliche Fitness fördern, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl stärken und für mehr Lebensqualität sorgen.

6. Ernährungstipps für eine gesunde Lebensweise als Mama

Eine gesunde Ernährung ist entscheidend für eine erfolgreiche Mamafitness. Als Trainerin in diesem Bereich ist es wichtig, den Müttern Tipps zu geben, wie sie ihre Ernährung optimieren können. Ein wichtiger Tipp ist, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und sich nicht einseitig zu ernähren. Dazu gehören frisches Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte und mageres Fleisch oder Fisch. Auch der Verzicht auf zuckerhaltige Getränke kann einen großen Beitrag zur Gesundheit leisten. Es empfiehlt sich auch, regelmäßig kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt einzunehmen, um den Stoffwechsel anzukurbeln und Heißhungerattacken vorzubeugen. Eine gute Vorbereitung von Mahlzeiten kann dabei helfen, auch im stressigen Alltag als Mama immer die richtige Wahl zu treffen und nicht auf ungesunde Snacks zurückzugreifen. Zusammen mit regelmäßigem Sport kann eine gesunde Ernährung dazu beitragen, dass Mamas in Topform bleiben und ihre Energie für die Familie behalten!

7. Erfolgsgeschichten von anderen Müttern, die durch Mamafitness ihre Topform erreicht haben

Eine großartige Möglichkeit, sich für Mamafitness zu motivieren, ist es, von anderen Müttern zu hören, die bereits ihre Topform erreicht haben. Diese Erfolgsgeschichten können unglaublich inspirierend sein und zeigen, dass es möglich ist, als Mama fit und gesund zu bleiben. Einige dieser Geschichten sind wirklich bemerkenswert und zeigen, wie hart Arbeit und Engagement zu erstaunlichen Ergebnissen führen können. Egal ob es darum geht, Gewicht zu verlieren oder Muskeln aufzubauen – diese Mütter haben bewiesen, dass mit einer engagierten Trainerin und einem starken Willen alles möglich ist. Es ist wichtig zu betonen, dass jeder seinen eigenen Weg zur Topform finden muss und dass nicht jeder dieselben Ziele hat oder denselben Körpertyp hat. Aber die Geschichten von anderen Müttern können uns alle dazu inspirieren, das Beste aus unserem Körper herauszuholen und unser eigenes Potenzial zu entfalten.

8. Fazit: Eine engagierte Trainerin kann andere Mütter dazu inspirieren, sich fit zu halten und dabei ihren eigenen Weg zur Topform finden

Eine engagierte Trainerin kann eine große Auswirkung auf die Fitness von Müttern haben. Durch ihre Motivation und Anleitung können sie andere Mütter inspirieren, sich fit zu halten und dabei ihren eigenen Weg zur Topform finden. Eine Trainerin kann nicht nur bei der körperlichen Fitness helfen, sondern auch bei der mentalen Gesundheit unterstützen. Sie kann den Müttern zeigen, wie wichtig es ist, Zeit für sich selbst zu nehmen und ihre Bedürfnisse nicht hintenanzustellen. Indem sie individuelle Trainingspläne erstellt und Gruppenkurse anbietet, kann eine Trainerin die Integration von Fitness in den Alltag als Mama erleichtern. Letztendlich zeigt die Erfolgsgeschichte anderer Mütter, dass das Erreichen der Topform durch Mamafitness möglich ist, wenn man sich engagiert und motiviert bleibt.