♥ Mamafood ♥

 Abnehmen im Mamaalltag

   Gesund essen in der Schwangerschaft + Stillzeit

10 Abnehmtipps für Deinen Mamaalltag!

 

In diesem 1 Stündigen Workshopvideo erhältst Du 10 wertvolle Tipps rund um das Thema Abnehmen für deinen Mamaalltag.

 
(Kenncode: i2X#Hsit)
 
Häufig gestellte Fragen:
Was für einen Mehrbedarf an Kalorien habe ich durch das Stillen?

Beim stillen hast du einen Mehrbedarf von ca. 300-500 kcal. Das klingt anfangs viel , ist aber meist durch kleine Snacks machbar. 

Wichtig ist hier deinen Grundumsatz und Leistungsumsatz auszurechnen und dann ca 300-500 kcal hinzu zufügen. 

Wichtig beim stillen sind auch die Nährstoffe.  Denn alles was Du isst, kommt auch an Nährstoffen und Vitaminen bei Deinem Kind an, so verändert sich auch die Muttermilch. Das bedeutet von der Milch her. Quantität ist nicht gleich Qualität. Eine vitaminreiche und Nährstoffreiche Ernährung kann sich positiv auf die Milch auswirken. Das heißt z.B.

- Dein Kind ist schneller satt

- Dein Kind hat guten Stuhlgang 

- und dein Kind erhält auch die Nährstoffe und zusätzlich hast du auch noch welche für dich übrig. 

Beim stillen ist es ja sowieso, das in der Muttermilch das beste rausgezogen wird. Oftmals bleibt dir dann weniger an Vitaminen. 

Mehr Nährstoffe = Mami bleibt auch fit und ist gestärkt.

Wieviel mehr (Wasser) sollte ich pro Tag trinken

Beim Wasser kannst du dich auf ca 30-40 ml pro kg beziehen. Lieber auf 40 ml pro kg, dann bist du auf der sicheren Seite.

Mein größtes Problem ist das Frühstück.Typisch Mama.Ich bin meist schon 2-3 Stunden auf den Beinen bevor ich zum Frühstück komme. Dann wir es meist nur das schnelle Nutellabrot.

Ja wer kennt es nicht. In der Früh ist es oftmals stressig und man kümmert sich nur um das Kind und vernachlässigt sich selbst.

Mein Tipp hier für dich ist, dir am Vortag am Abend Sachen herzurichten.  Alles was du dir bereits vorbereitet hast,  isst man schneller und du musst dir kein Nutellabrot schmieren. 

Als Beispiel kann ich dir eins meiner Lieblingsrezepte empfehlen: Haferflocken Cookies.

Diese bestehen auch aus Eiweißpulver. Das könntest du aber, wenn du keins zuhause hast auch weglassen. Wobei natürlich Eiweiß auch wichtig ist, um dein Sättigung Gefühl beizubehalten und um hier die Nährstoffe zu haben.

Nun zum Rezept:
Zutaten:
80g Haferflocken
25g Vanille whey (oder anderer Geschmack)
40ml Mandelmilch
20g Honig
30g Erdnussbutter

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel vermengen.
Danach einzelne Cookies aus der Masse Formen.
(2-4) je nach dem wie groß die Cookies sein  und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen.  (Ich mach sie immer etwas dicker,  dann sind sie fluffiger)
Abschließend die Cookies für etwa 10 Minuten bei 180 Grad Umluft im Ofen backen

Weitere Frühstücksideen findest du auf unseren BLOG

Ich stille noch morgens, abends und Nachts 14 Monate altes Kind). Wie rechne ich das in meinen Kalorienbedarf ein? Die Hebamme hat am Anfang immer gesagt ja genug essen etc aber mittlerweile will ich versuchen auch mal abzunehmen.

Dadurch,  dass du noch stillst, solltest du nicht ins Defizit gehen. Ich muss dazu sagen, ich spreche NIE von Diäten,  da Diäten einen fahlen Beigeschmack haben. 

Als erstes würde ich mir an deiner Stelle deinen Grundumsatz und deinen Leistungsumsatz berechnen. Dann hast du schon mal das, was du am Tag benötigst.  Das einzige was du machen kannst, ist die kcal fürs Stillen nicht dazu rechnen. Ich würde bei dir höchsten 200 noch dazu rechnen, wenn er nur noch nachts gestillt wird. So hättest du ein minimales Defizit, was dich auf jeden fall schon mal in eine positive richtung bringt.