Page 6 - Bewerbungsratgeber_2016
P. 6

Sport in und nach deiner Schwangerschaft


    Deine Körperhaltung verändert sich mit einer Schwan-
    gerschaft. Das liegt zum einen an den Hormonen, die eine
    Gewebsauflockerung im gesamten Körper zur Folge haben,
    als auch an deinem wachsenden Bauch mit zunehmendem
    Schwangerschaftsalter. Typischerweise wirst du ein Hohlkreuz
    bei weit nach hinten gezogenen Schulterblättern einnehmen,
    um das Gewicht auszugleichen. Dadurch werden schon wäh-
    rend der Schwangerschaft vor allem dein Bauch, dein Rücken
    und dein Beckenboden stark belastet.







    Gerade in und nach
    Deiner Schwangerschaft
    hat Sport sehr viele
    positive Effekte
    für Dich und Dein Baby:

    •   Vermindert deine schwangerschaftsbedingten
       Beschwerden, wie zum Beispiel Rückenschmerzen,
       und verbessert deine Körperhaltung durch gezielte
       Kräftigung und Dehnung deiner Muskulatur.
    •   Gibt dir mehr Energie für den (bevorstehenden)
       Babyalltag.
    •   Verhilft dir zu einem besseren Schlaf und mehr
       Ausgeglichenheit.
    •   Gute körperliche und mentale Vorbereitung für die Geburt
    •   Verbesserung deiner Körperwahrnehmung
    •   Positive Auswirkungen auf dein Selbstwertgefühl
    •   Dient der Gewichtsabnahme bzw. -erhaltung
    •   Kennenlernen von anderen (werdenden) Mamas
    •   Stressabbau und Kraft tanken
    •   Wenn du vor der Geburt Sport treibst, findest du schneller
       zu deiner alten Form zurück.
    •   Das Schaukeln im Mutterleib wirkt beruhigend und
       fördert die Entwicklung deines Babys.
    •   Dein Baby kommt gesund und vital zur Welt.
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11