Wellness/Beauty

Liebe werdende Mama,

ganz klar eine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit und einfach Frau mit Gesichtsmaske hlt sich Gurkenscheiben vor die Augenwunderschön. Doch so manchmal fühlt ihr euch nicht so ganz wohl in eurer Haut. Dies ist ganz normal und damit ihr euch wieder ein bisschen besser fühlt, haben wir wieder ein paar Tipps für euch zusammengestellt.

Durch die hormonelle Umstellung ist auch die Gesichtshaut empfindlicher. Gönn dir einmal pro Woche eine Gesichtsmaske mit natürlichen Produkten. Nimm einfach eine halbe Avocado und mische sie mit zwei Esslöffeln Quark. Gut aufs ganze Gesicht verteilen und ca. 10-15 Minuten einwirken lassen. Setz dich dabei entspannt auf die Coach, schließe die Augen und genieße deine kleine Auszeit.

Auch eine kleine Zupfmassage nach der morgendlichen Dusche kann Wunder bewirken und hilft zudem gut gegen Dehnungsstreifen. Nehme ein hochwertiges Olivenöl und reibe Bauch, Brust, Po und Oberschenkel sanft damit ein und nehme dann eine kleine Hautpartie zwischen Zeigefinger und Daumen. Sanft hochziehen und wieder loslassen. Achtung: Zum Ende der Schwangerschaft nicht mehr zupfen – das gilt auch bei vorzeitigen Wehen.

Mal keine Zeit für eine Gesichtsmaske oder eine wohltuende Zupfmassage? Dann ist Zeit für eine kleine Atempause. Diese kann immer und überall – auch mal im Büro oder an der Ampel – durchgeführt werden. Lege dazu im Stand oder im Sitz einfach eine Hand auf deinen Bauch und atme 10-15mal tief über die Nase ein und den Mund wieder aus. Wenn du magst ziehe bei der Einatmung gleichzeitig die Schultern zu den Ohren und senke sie bei der Ausatmung bewusst wieder ab.

Entspannende Momente wünscht dir dein buggyFit-Team!

banner_blog

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *