Schwanger fliegen: 10 Tipps für einen sicheren Urlaub in der Schwangerschaft

Mit einem neugeborenen Kind sind die Möglichkeiten von einem Urlaub in fernen Gebieten meist begrenzt. Oft genug bietet es sich an, während der Schwangerschaft noch den ein oder anderen erholsamen Urlaub zu genießen. Zweisamkeit und Entspannung kann für

die bevorstehende Zeit gesammelt und einige Kraft getankt werden. Inwieweit das Fliegen während der Schwangerschaft jedoch ratsam ist, hängt von einigen Punkten ab. Wir von buggyfit.de möchten dir 10 Tipps vorstellen, die dich sicher durch den Urlaub in der Schwangerschaft kommen lassen. Nur so kannst du deinen Urlaub sorgenfrei genießen.

Schwanger fliegen: 10 Tipps für einen sicheren Urlaub in der Schwangerschaft

© Nadezhda Prokudina/123rf.com
© Nadezhda Prokudina/123rf.com

Grundsätzlich dürfen selbstverständlich auch Frauen in der Schwangerschaft fliegen. Gelegentlich ist hiervon jedoch aus einigen Gründen abzusehen. Wie du deinen Urlaub sicher gestalten kannst, möchten wir dir gerne mit den 10 folgenden Tipps näherbringen.
Zunächst sollte der Fortschritt der Schwangerschaft berücksichtigt werden. Während in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft noch vom Fliegen abzusehen ist, bietet sich das zweite Trimester als bester Zeitpunkt an, um in ein Flugzeug zu steigen. Da der Embryo in einer starken Entwicklungsphase des ersten Trimesters noch empfindlich ist, ist das Fliegen eher nicht zu empfehlen. Nach diesem Trimester kann ein Flug in die entsprechende Urlaubsplanung eingebunden werden.
Weiterhin ist besonders die Flugstrecke zu berücksichtigen. Kurzstreckenflüge sind meist unbedenklich. Somit können hervorragend Urlaubsziele genutzt werden, die in der näheren Umgebung liegen. Langstreckenflüge eignen sich hier jedoch weniger. Schwanger zu fliegen kann bei Langstreckenflügen die ohnehin vorhandene Thrombosegefahr erhöhen. Auch eine Strahlenbelastung, die besonders bei bestimmten Flugrouten, den schwangeren Körper belasten.
Zudem sollte für mehr Bequemlichkeit auf ausreichend Platz zwischen den Sitzreihen geachtet werden. Besonders bei günstiges Airlines wird die Bewegungsfreiheit durch fehlenden Platz stark eingeschränkt. Um als Schwangere optimal zu fliegen, bieten sich Plätze am Rand an, da zusätzliche Beinfreiheit ermöglicht wird.
Für deine eigene Gesundheit und die deines Kindes solltest du Stress vermeiden. Gerade am Vortag der Reise oder am Flughafen entsteht oft Stress durch Zeitdruck. Plane deine Reise demnach gründlich, sodass du entspannt in den Urlaub starten kannst.
Eine ausreichende Versicherung trägt zu einem sicheren Urlaub bei. Beachte eventuelle Auslandsversicherungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der EU. Wichtig ist es hier, dass du dich über mögliche medizinische Versorgung im Notfall informierst.
Auch die nötigen Papiere, wie Versicherungskarten und der Mutterpass sollten möglichst immer in deiner Nähe sein.
Weiterhin sollte auch eine Reiseapotheke Platz in deinem Gepäck finden, sodass du bestens vorbereitet bist. Kopfschmerztabletten und Mittel gegen Übelkeit können dir besonders in der Schwangerschaft schnell weiterhelfen.
Ausreichend Wasser während des Fluges kann dir helfen, dass du fit bleibt und dein Kreislauf beständig bleibt. Dein Allgemeinbefinden wird gestärkt und du fühlst dich ausgeglichener. Weiterhin ist die Luft in einem Flugzeug meist sehr trocken, sodass dein Körper ausreichend Flüssigkeit benötigt.
Für mehr Bequemlichkeit bietet es sich an, den Gurt möglichst weit unterhalb vom Bauch anzubringen. Gerade beim Start und bei der Landung kann es zu möglichen Druck kommen, der sich auf deinen Bauch auswirkt. Dem kannst du aber ideal mit dem entsprechenden Anlegen des Gurtes vorbeugen.

Bedenkenlos schwanger fliegen durch vorherigen Arztbesuch

© Viacheslav Iakobchuk/123rf.com
© Viacheslav Iakobchuk/123rf.com

Damit du deinen Urlaub wirklich bedenkenlos genießen kannst, solltest du bei Fragen unbedingt deinen Arzt fragen. Bei möglichen Krankheiten, wie beispielsweise Bluthochdruck, kann dir der Arzt durch eine gute medikamentöse Behandlung dennoch das Fliegen als Schwangere ermöglichen. Außerdem solltest du auf dein Körpergefühl vertrauen. Wenn du dich beispielsweise vor dem Fliegen fürchtest und Ängste entwickelst, wird der Flug zu einem stressigen Erlebnis. Hier solltest du deinen Körper nicht überschätzen und den Urlaub lieber nach der Schwangerschaft antreten. Aber auch nach der Entbindung solltest du deinem Körper genügend Erholung von mindestens einer Woche geben bevor du eine Flugreise unternimmst.
Ob und welche Flugreisen du antreten darfst, solltest du somit vom Fortschritt deiner Schwangerschaft und deiner eigenen Gesundheit abhängig machen. Bei Fragen solltest du dich jedoch immer an einen Arzt wenden. Nur so kannst du deinen Flug schwanger genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *