Zitronengranita

Lecker, gesund und kalorienarm: Die Zitronengranita aus Italien ist als Desert oder einfach zwischendurch die perfekte Abkühlung an heißen Sommertagen.

Zutaten für 4 Personen:
400 ml Wasser
80 g Honig
50 ml Holunderblütensirup
200 ml Zitronensaft (ca. 4 Zitronen)
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Zitronenscheiben zum Garnieren

Zubereitung:
Wasser bei schwacher Hitze erwärmen, den Honig zugeben und unter Rühren auflösen. Wenn Der Honig aufgelöst ist, den Topf vom Herd nehmen und zum Abkühlen an die Seite stellen.

Zitronensaft, Holunderblütensirup und Zitronenschale unterrühren. Die Mischung in eine Gefrierdose stellen und einen Tag lang ins Tiefkühlfach stellen.

Die Gefrierdose kurz unter heißes Wasser geben und den Eisblock heraus nehmen. Dieser wird nun grob zerkleinert und dann in einer Küchenmaschine gemixt, bis es nur noch aus kleinen Eiskristallen besteht.

Ich habe den großen Eisblock in ein sauberes Geschirrtuch gewickelt und dann mit dem Fleischklopfer bearbeitet, bis es nur noch kleine Eiskristalle gab, das ging auch sehr gut.

Die Eiskristalle werden in Gläser gefüllt, mit der Zitronenscheibe garniert und dann sofort serviert.

Zucchininudeln mit Basilikumpesto

Die Zucchininudeln sind der Hammer! Sehr lecker und gesund dazu auch noch. Auch im Rahmen einer Detox-Kurs sind die Nudeln eine köstliche Mahlzeit.

Zutaten (für 2 Personen):

2 Zucchinis (1 grün, 1 gelb)
etwas Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
Etwas abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Für das Pesto:
1 Knoblauchzehe
1 Prise rotes Himalajasalz
frisch gemahlener Pfeffer
20 g Basilikumblätter
2 Erdbeeren
30 g Pinienkerne
30 g Parmessan
50 ml natives Olivenöl
Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung:
Die Zuchchini werden nach dem Waschen mit einem Sparschäler oder einem Spiralschneider in lange Streifen geschnitten. Dann werden sie mit dem Olivenöl, dem Saft und der Schale der Zitrone in eine Schüssel gegeben und mit den Händen vermischt. Ich gebe hier schon immer ein paar Pinienkerne mit dazu.

Für das Pesto alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen, bis alles eine gleichmäßige, dickflüssige Flüssigkeit ergibt.

Hat es dir geschmeckt? Hast du schon einmal Detox gemacht und wenn ja, wie war es für dich? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Alkoholfreie Maibowle

Pfingsten steht vor der Tür und das Wetter soll gut werden. Wer möchte da seinen Gästen oder seiner Familie nicht etwas leckeres servieren?

Unsere buggyFit-BikiniFit-Maibowle schmeckt super lecker und ist zudem auch noch alkoholfrei!

Zutaten:
Saft von 1 Zitrone
150 ml Holunderblütensirup
1 Liter spritziges Mineralwasser
200 ml Orangensaft
1 handvoll Himbeeren und
1 handvoll Erdbeeren
Waldmeister zum dekorieren

Alle Zutaten werden in eine Bowlenschüssel gegeben, miteinander verrührt, dann in Gläser gefüllt und mit dem Waldmeister dekoriert.

Du hast dein eigenes Geheimrezept für eine alkoholfreie Maibowle? Dann schreibe es gerne in die Kommentare :)

Kichererbsen-Nudeln mit knackigem Frühlingsgemüse

Unser BikiniFit-Rezept heute: Kichererbsen-Nudeln mit knackigem Frühlingsgemüse

Kichererbsen-Nudeln versorgen den Körper mit mehr Protein und weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Weizennudeln. Sie sind gesünder und versorgen den Körper mit Power.

Zutaten:
Kichererbsennudeln
Frühlingszwiebeln
Knoblauch
Cocktailtomaten
Paprika
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Für die Deko:
Basilikum

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Das Gemüse klein schneiden, in der Pfanne kurz anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und mit den Nudeln vermischen.

Auf dem Teller mit dem Basilikum dekorieren und servieren.

Fertig, guten Appetit!

Das Rezept ist mega schnell zubereitet und gesund. Da die Nudeln reich an Eiweiß sind, ist es perfekt für die Mahlzeit nach deinem BikiniFit-Workout geeignet.

Erdbeer-Spargel-Salat

Jammi, der Mai ist toll: Erdbeeren und Spargel sollten in dieser Jahreszeit auf keinem Teller fehlen. Und deshalb gibt es heute einen köstlichen Erdbeer-Spargel-Salat für euch, lasst es euch schmecken :)

Zutaten für 2 Portionen:
500 g weißer Spargel
250 g Erdbeeren
1 Bund Rucola
1 Bund Schnittlauch
Saft einer halben Zitrone
2 EL Salatöl
Salz, Pfeffer
Etwas Senf

Zubereitung:
Den Spargel putzen und schälen und ich ca. 1 bis 2 cm lange Streifen schneiden. Diese für maximal 5 Minuten dünsten.
Die Erdbeeren waschen und halbieren, große Erdbeeren können auch geviertelt werden.
Den Saft der Zitrone, den Senf, das Salatöl und Salz und Pfeffer zum das Dressing verrühren. Anschließend den Schnittlauch in kleine Röhrchen schneiden und zum Dressing dazu geben.
Dann kommen der Spargel, die Erdbeeren und der gewaschene Rucola mit dem Dressing in die Salatschüssel und werden gut vermischt.

Nun kann der köstliche Salat serviert werden.

Wer noch etwas fürs Auge mag, kann mit der anderen Hälfte der Zitrone die Deko basteln 😉

Wichtig ist, das Erdbeeren und Spargel aus deutschem Bioanbau kommen. Leider gehören vor allem die Erdbeeren zu den am meisten mit Pflanzenschutzmitteln belasteten Lebensmittel, so hat die Stiftung Ökotest erst in den vergangenen Tagen wieder Erdbeeren aus dem Supermarkt getestet und kam zu erschreckenden Ergebnissen. Pflanzenschutzmittel sind für Krankheiten und Allergien verantwortlich, deshalb achtet auf die Herkunft der Lebensmittel und genießt dann den vollen Geschmack :)

Wie hat es dir geschmeckt? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen :)

Grüner Spargel, LowCarb

Unser BikiniFit-Rezept für die Spargelzeit: Gebratener grüner Spargel von buggyFit-Lizenznehmerin Christina

„Das Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt einfach lecker. Zudem ist es gesund und passt bestens in die Fitnessküche.“

Zutaten für 2 Portionen:
500 g grüner Spargel, Bio aus der Region
3 kleine Zwiebeln (oder eine große Zwiebel)
250 g Schinkenwürfel
200 ml Orangensaft
Currypulver
Paprikapulver
Salz, Pfeffer
Parmesan

Zubereitung:
Den Spargel säubern, die holzigen Enden abschneiden und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Dann werden die Spargelstücke ca. 5-10 Minuten in köchelndem Wasser gedünstet.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
Die Zwiebeln und den Speck in der Pfanne anbraten, dann den Spargel dazu geben, kurz anbraten und mit Orangesnsaft ablöschen.
Zuletzt noch mit Currypulver, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

Vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.

Wer es nicht ganz so lowcarb mag, kann dieses Gericht mit Nudeln aufpeppen.

Hat es dir geschmeckt? Lass uns gerne in den Kommentaren wissen, was du zu dem Rezept sagst :)

BikiniFit-Rezept für den perfekten Grillabend: Süßes Chili-Hähnchen

Unser BikiniFit-Rezept für den perfekten Grillabend: Süßes Chili-Hähnchen von buggyFit-Lizenznehmerin Katharina

Zutaten für 4 Portionen:
4 Hähnchenbrustfilets
1 frische rote Chili, entkernt und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt und gehackt
1 EL frischer Ingwer, fein gehackt
4 EL Honig
2 EL Sojasauce
4 EL Limonensaft

Zum Garnieren:
1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
1 frische rote Chili, entkernt und fein gehackt
1 EL frische Minzblättchen
1 EL Koriandergrün

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Hähnchenbrustfilets miteinander vermischen. 4 EL der Marinade in ein Schälchen geben und zur Seite stellen. Die Hähnchenbrustfilets in die restliche Marinade geben und von allen Seiten darin wenden. Abgedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen. Danach kommen sie auf den Grill. Bei einem Holzkohlegrill benötigen die Hähnchenbrustfilets ca. 8-10 Minuten. Wichtig ist, dass das Fleisch durchgegart ist. Regelmäßig wenden.

Nach dem Grillen werden die Hähnchenbrustfilets mit der übrigen Marinade beträufelt und mit den Frühlingszwiebeln, Chili, Minze und Koriandergrün bestreut. Heiß servieren.

Hast du unser Rezept ausprobiert? Wie hat es geschmeckt und wie kam es bei den Gästen an? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen :)

Grüner Smoothie

Lieblingsmoothie von buggyFit Lizenznehmerin Christina:

„Ein grüner Smoothie gibt mir Power und Energie für meinen Tag.“

Zutaten:
1 kleines Stück Ingwer (Bio, mit Schale)
1/2 Avocado
2 Blutorangen
Ganz viel Grünes: Wildkreuter, Babyspinat, Sauerampfer, Gerstengras, Grünkohl und was die Natur noch so hergibt
Etwas Wasser

Mixer

Zubereitung:

Die Wildkräuter und das andere Grünzeug gründlich waschen und dann alle Zutaten in einen leistungsstarken Smoothie-Mixer geben und mixen.
Durch die Avocado kann der Smoothie dickflüssig werden, wer das nicht mag, nimmt einfach etwas mehr Wasser.

Guten Appetit!

Welche Zutaten gibst du am liebsten in deinen Smoothie? Hinterlasse gerne einen Kommentar hier unter dem Artikel :)

BikiniFit-Salat

?DEIN BikiniFit REZEPT?

Lieblingssalat von buggyFit Gründerin Jana:

„Ich liebe den Salat, da er fix zubereitet, einfach super lecker ist und satt macht. Der perfekte Salat, wenn es schnell gehen muss, aber gesund sein soll.“

Zutaten:
Feldsalat
1 Avocado
5-6 Kirschtomaten
8-10 Weintrauben
grob gehobelter Parmesan
Balsamico (Tipp: Vinaigrette von Kühne)

Zubereitung:

Den Feldsalat gründlich waschen und abtropfen lassen. In der Zeit Tomaten und Weintrauben vierteln.
Avocado in kleine Stücke schneiden und nach Belieben salzen und pfeffern.
Dann den Salat in eine Schüssel geben, Tomaten, Weintrauben und Avocado hinzufügen und je nach Geschmack viel oder wenig Parmesan drüber streuen.
Mit der Balsamico-Vinaigrette von Kühne habe ich ein fertiges schnelles Dressing. Natürlich kannst du Dir das auch selber mischen.. ist noch gesünder!

Guten Appetit!

Wie gefällt dir der Lieblingssalat von Jana? Hinterlasse gerne einen Kommentar hier unter dem Artikel :)

Zwei erstaunliche Getränke, welche Dich gesund halten und beim Abnehmen helfen

Hallo liebe buggyFit – Mama,

heute möchte ich Dir zeigen, welche Getränke Dich fit halten, Dir Energie geben und sogar beim Abnehmen helfen!

Vielleicht denkst Du gerade an Kaffee, weil dieser wach macht. Doch des Deutschen beliebtestes Getränk (zum Frühstück und im Büro) ist in Zwei erstaunliche Getränke, welche Dich gesund halten und beim Abnehmen helfen weiterlesen