Eine selbstbestimmte, natürliche Geburt – Doula – neue Wege der Geburtsbegleitung

Es ist Juli, eine laue Sommernacht. Gerade habe ich den Anruf eines werdenden Vaters erhalten, dem ich schon seit Tagen entgegengefiebert habe: „Es geht los, kannst du bitte kommen?“. Da die Entbindungsklinik ganz in meiner Nähe liegt, schwinge ich mich mit meiner Doula-Tasche auf mein Fahrrad und stehe zwanzig Minuten später neben der Geburtswanne, in der die werdende Mama die ersten Wehen noch gut veratmet. Sie macht kurz die Augen auf, lächelt und sagt: „Gut, dass du da bist. Jetzt kann ich mich voll und ganz entspannen.“ In den nächsten Stunden erleben wir alle zusammen, einschließlich der wunderbaren Hebamme, eine kraftvolle, selbstbestimmte und sanfte Geburt, ohne medizinische Eingriffe oder die Gabe von Schmerzmitteln. Wenn mich am Ende die Mama anstrahlt und aus tiefstem Herzen sagt: „Ohne dich hätte ich das niemals geschafft!“, dann weiß ich einmal mehr, wie sinn- und wertvoll meine Arbeit als Doula ist.

Diese Frau fühlte sich rundum getragen und gestützt, was ihr geholfen hat, sich voll und ganz für ihr Kind zu öffnen, zwischen den Wellen zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Und das verhalf auch dem Baby zu einem wunderbaren Start ins Leben. Denn “es ist nicht egal, wie wir geboren werden“ (Michel Odent, Geburtsmediziner) – und auch nicht, wie wir gebären. Inzwischen kommt die Wissenschaft immer mehr zu dem Schluss, dass viele Verhaltensauffälligkeiten (z.B. ADHS) und Krankheiten ursächlich mit der Art zusammenhängen, mit der ein Kind das Licht der Welt erblickt und auch damit, ob sofort das so wichtige Bonding hat stattfinden können.

Viele Frauen leiden noch Jahre später unter den Folgen traumatischer Geburtserlebnisse. Eine 1:1-Betreuung durch eine erfahrene Doula kann nachweislich solche Folgen verhindern, selbst wenn eine Geburt nicht so verläuft, wie gehofft.

Das Wort „Doula“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie „Dienerin der Frau.“ Sie hat in der Regel eigene Geburtserfahrung, sollte mindestens 25 Jahre alt sein und eine gründliche Ausbildung in einer anerkannten Institution durchlaufen haben. Eine gute Doula bildet sich regelmäßig fort, um beim Thema Schwangerschaft und Geburt stets auf dem neuesten Stand zu sein.
Ausbildung, Mindestalter, eigene Geburten oder die Zugehörigkeit zu einem Verein sind keine Voraussetzung, es gibt auch „freie“ Doulas, die völlig unabhängig arbeiten.
Vereine haben Regeln und (z.B. Doulas in Deutschland) einen Doula-Kodex, nach denen sich jedes Mitglied richtet, damit ein gewisser Qualitätsstandard gesichert ist.

Die Doulas sind untereinander sehr gut vernetzt.
Zu Zeiten überwiegender Hausgeburten war es selbstverständlich, dass der Gebärenden eine oder mehrere vertraute Frauen bei der Geburt zur Seite standen. Heute muss in der Klinik eine Hebamme in der Regel mehrere Entbindungen gleichzeitig betreuen, was dazu führen kann, dass die werdende Mutter bzw. werdenden Eltern über längere Zeit alleine mit den Herausforderungen der Wehen und den damit verbundenen Gefühlen zurechtkommen müssen. Sie lernen die Hebamme(n) meist erst im Krankenhaus kennen. Haben sie sich gerade an eine gewöhnt und kommen gut mit ihr zurecht, kann es sein, dass, weil Schichtwechsel ist, plötzlich ein neues Gesicht im Geburtszimmer auftaucht und sich als die nächste Geburtshelferin vorstellt. Im Zweifelsfall fühlt sich die Gebärende mit der „Neuen“ gar nicht mehr wohl, weil sie eine völlig andere Art des Umgangs mit ihr hat, als die Vorgängerin.

Mit einer Doula hast Du von Anfang bis Ende der Geburt eine vertraute Frau an Deiner Seite, deren einzige Aufgabe es ist, für Dein Wohlergehen zu sorgen.
Was sind die Unterschiede zwischen einer Doula und einer Hebamme?
Hebammen und Doulas begleiten Dich auf deiner Geburtsreise; jede mit ihrer speziellen Kompetenz, Erfahrung und dem Wunsch, das Beste für dich und dein Baby zu geben.

Die Hebamme
– hat weitgehende medizinische Befugnisse
– in der Klinik unterliegt den Leitlinien der jeweiligen Einrichtung
– wird von der Krankenkasse bezahlt
– darf Geburten selbstständig – ohne Anwesenheit eines Arztes begleiten (z.B.
Hausgeburten)
– führt Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung durch
– trägt eine sehr hohe Verantwortung und zahlt dafür immense
Versicherungskosten

Die Doula
– darf keinerlei medizinische Untersuchungen bzw. Anwendungen durchführen
– unterliegt nicht den Leitlinien der Kliniken, verhält sich aber respektvoll und
zurückhaltend gegenüber dem jeweiligen Geburtsteam.
– bietet eine Privatleistung, die nicht von den Krankenkassen übernommen wird.
– die einen Ethikcode (dieser Link ist vertrauenswürdig, er führt auf die Seite von „Doulas in
Deutschland“) unterschrieben hat, begleitet keine Alleingeburten
– unterstützt hauptsächlich emotional, informiert, klärt auf und handelt immer in
Deinem Sinne
Hebammen und Doulas können sich wunderbar ergänzen, um einer Frau ein selbstbestimmtes, zuversichtliches und möglichst natürliches Geburtserlebnis zu ermöglichen.

Es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass die Geburtsreise sich teilweise erheblich verkürzt, weniger Scherzmittel verlangt werden, weniger medizinische Interventionen nötig werden, und die Ankunft des Babys entspannter und positiver wahrgenommen werden kann, wenn die Frau lückenlos liebevoll und kompetent bei allem begleitet wird (s. Cochrane Studie 2017)

Die Doula ist wie eine mütterliche Freundin; hört sich Deine Sorgen und Ängste an; beantwortet Deine Fragen und versorgt Dich mit wichtigen Adressen. Während der Begleitung ist sie immer für Dich erreichbar, geht auf Wunsch mit Dir zur Klinikbesichtigung oder zum Frauenarzt.

Wohltuende Massage mit dem RebozoUnter der Geburt gibt sie Dir die Unterstützung, die Dir guttut und so viel, wie Dir angenehm ist.
Deine Doula bereitet Dich und Deinen Partner optimal auf die Geburt vor, klärt auf, informiert, erstellt mit Dir eine Geburtswunschliste, die Du in die Klinik mitnehmen kannst. Wenn Du es magst, singt, tanzt oder bastelt sie mit Dir (z.B. eine Geburtskerze, ein Geburtsarmband, einen Glücksbringer). Sie massiert Dich, meditiert mit Dir, zeigt dir Atemübungen und Geburtspositionen, alles nach Deinen Wünschen.
Zehn bis einundzwanzig Tage (das hängt vom jeweiligen Vertrag ab) vor dem errechneten Geburtstermin bis einige Zeit danach ist die Doula für Dich Tag und Nacht in Rufbereitschaft. Während der Zeit Eurer Zusammenarbeit kannst Du sie jederzeit kontaktieren, wenn Du Fragen, Sorgen oder Ängste hast.

Unter der Geburt ist sie ab dem Zeitpunkt durchgehend bei Dir, ab dem Du es wünschst. Sie sorgt für eine möglichst angenehme Atmosphäre im Geburtsraum, macht Dir Mut, atmet mit Dir, läuft mit Dir herum und probiert mit Dir die angenehmste Haltung aus. Sie massiert Dich, achtet darauf, dass du ausreichend trinkst, trocknet Tränen und stärkt natürlich auch den werdenden Vater.
Sie gibt Dir und Deinem Partner ausreichend Raum für Intimität und zieht sich zurück, wenn Du Deine Ruhe haben möchtest; ist aber immer in Nähe, sobald Du nach ihr verlangst.

Die Doula hilft Dir, damit umzugehen, wenn die Geburt nicht so verläuft, wie Du es Dir erträumt hast. Auch eine Bauchgeburt kann Dir in guter Erinnerung bleiben, wenn Du die richtige Unterstützung dabei erfährst. Deine Geburtsbegleiterin stellt sicher, dass das so wichtige Bonding durch körperliche Nähe in allen Situationen stattfindet und bleibt an Deiner Seite, bis Du rundum gut versorgt und zufrieden bist.
Auf Wusch macht Deine Begleiterin Fotos oder auch einen Farbabdruck Deiner Plazenta.

Nach der Geburt kommt Deine Doula zu Dir nach Hause. Sie schaut nach, ob es Dir und dem Baby gut geht und gibt Dir, wenn gewünscht, ein paar Hilfestellungen und Tipps. Ihr könnt in aller Ruhe noch einmal Deine Geburtsreise Revue passieren lassen. Zur Erinnerung überreicht Dir die Doula in der Regel einen schön gestalteten Geburtsbericht.
Wenn Du mehr Hilfe brauchst, ist deine Begleiterin auch im Wochenbett für Dich da. Sie hilft Dir, wieder zu Kräften zu kommen, bei Unsicherheiten mit dem Baby und erledigt auch mal kleinere Arbeiten im Haushalt.
Manche Doulas organisieren Blessingway-Feiern, Closing-Zeremonien oder ähnliche Rituale. Viele haben zusätzliche Qualifikationen, mit denen sie Dich ergänzend unterstützen können. Diese Leistungen gelten dann allerdings meist nicht als Doula-Leistungen und werden gesondert berechnet.

Ich kann nur jeder werdenden Mutter empfehlen, sich eine Doula zu leisten. Wie oft bekomme ich von Müttern zu hören: „Ich wünschte, ich hätte jemanden wie dich an meiner Seite gehabt. Damals habe ich mich so allein gelassen gefühlt.“ Oder auch: „Ich habe meine Würde an der Kreißsaaltür abgeben müssen.“

Der Rundum-Service einer Doula kostet etwa zwischen 600 und 1.000 Euro. Jede Geburtsbegleiterin legt ihre Preise selbst fest, unter anderem abhängig von der Region, in der sie tätig ist.
Du findest das teuer? Bedenke bitte, dass eine Doula monatelang für dich tätig ist, während der Rufbereitschaft keine weiteren Aufträge annimmt und vielen Aktivitäten (wie Kinobesuche, Reisen usw.) nicht nachgehen kann, dass sie nachts oberflächlicher schläft, je näher der errechnete Termin rückt und dass sie bei dir bleibt, egal, wie lange die Geburt dauert. Da sind schon mal 30 Stunden und mehr möglich. Dazu kommen noch Fahrt- und Materialkosten, Zeit für die Dokumentation, das Erstellen des Geburtsberichtes und Anfertigen bzw. Besorgen kleiner Geschenke. Sie ist immer für dich erreichbar, besucht Fortbildungen, um immer auf dem neuesten Stand in Sachen Schwangerschaft und Geburt zu sein.

Wenn Du Dir die Begleitung durch eine Doula wünschst, es Dir aber nicht so einfach leisten kannst, sprich mit ihr. Es gibt viele Lösungen. Bei „Doulas in Deutschland“ (DiD) kann über eine zertifizierte Geburtsbegleiterin ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden. Auch Ratenzahlungen sind in den meisten Fällen möglich. Und noch ein Tipp: „Wünsche Dir von Freunden, Kollegen, Bekannten und Freunden doch einen Zuschuss für diesen Service.“ Das ist oft viel sinnvoller als die übliche Windeltorte, der zwanzigste Body oder Schnuller. Auf meiner Website z.B. können Gutscheine für meine Leistungen direkt erworben werden.
Hier findest Du eine Doula in Deiner Nähe:

www.doulas-in-deutschland.de www.gfg-bv.de www.doula-info.de

Vielen Dank, an Anke Wosu HP-Psychotherapie Doula – Geburtsbegleitung www.anke-wosu.de

Fotocredit:

Foto mit Rebozo-Tuch: Inken Arntzen, Gebärmütter, Fotos: Eila Lifflander – Family Photographer

Dein Rückbildungsworkout von buggyFit

Liebe Mama,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Baby! Du hast in den letzten Monaten sowohl körperlich als auch seelisch einiges geleistet. Mit der Geburt ist es nun endlich soweit und Du darfst Dein kleines Wunder in den Armen halten. Die erste Zeit mit Deinem Kind ist geprägt von besonders intensiven Momenten der Innigkeit, aber durchaus auch von Anstrengung und Erschöpfung. Gerade wenn Du zum ersten Mal Mama geworden bist, kann das Verantwortungsgefühl und die neue Situation auch belastend sein. Umso wichtiger ist es, die eigenen Bedürfnisse nicht außer Acht zu lassen. Um zwischendurch Dir und Deinem Körper etwas Gutes zu tun, reichen wenige Minuten pro Tag völlig aus. Wenn Du also das OK von Hebamme und/oder Arzt hast, ist es Zeit Deinen Körper mit sanften Übungen bei der Heilung zu unterstützen. Als Mama einer 6 Monate alten Tochter, weiß ich noch sehr genau, wie wenig Zeit gerade zu Beginn bleibt. Dennoch führen oft schon ein paar Kleinigkeiten zu spürbarem Erfolg.

shutterstock_1050001406

Gerade am Anfang schlafen die Kleinen meistens sehr häufig, wenn auch nicht sehr lange. Dennoch völlig ausreichend, um etwas für Deine Körpermitte zu tun. Lege dich einfach auf den Bauch, wenn Du zusammen mit Deinem Baby ein Nickerchen hältst. Ein kleines Kissen oberhalb der Brust, kann Deine evtl. sehr empfindlichen Brüste entlasten. Allein durch diese Position wird sowohl der Wochenfluss als auch die Rückbildung Deiner Gebärmutter unterstützt.

Wenn Du Dein Baby in den Schlaf wiegst, was Du gerade anfangs sehr häufig tun wirst, dann wippe auf der Stelle und komme dabei im Wechsel hoch auf die Zehenspitzen und wieder auf die ganzen Füße zurück. Allein durch den Zehenstand kommt Spannung in Deinen Beckenboden und in Deine Bauch- und Rückenmuskulatur.

Auch während des Stillens oder beim Fläschchen geben, bleibt uns wieder ein bisschen Zeit. Versuche hierbei ganz bewusst tief über die Nase ein- und über den Mund wieder auszuatmen.

Schon unter Wehen haben uns gewisse Laute und Atemtechniken Erleichterung verschafft und uns dabei geholfen, unser Baby auf die Welt zu bringen. Gewisse Töne können Deinen Beckenboden auch bei seiner Rückbildung wieder unterstützen. Atme während des Duschens immer wieder auf „cccchhhh“ aus. Durch diese Phonation aktivierst Du ganz nebenbei optimal Deine Beckenbodenmuskulatur.

Auch wenn Du einen Kaiserschnitt hattest, ist es sehr wichtig wieder etwas für Deinen Beckenboden zu tun. Denn auch die gesamte Schwangerschaft ist eine große Belastung gewesen und Dein Körper braucht genauso Zeit und Unterstützung.

Und wenn die ersten turbulenten Wochen vergangen sind und sich das Chaos etwas lichtet, haben wir Dir von buggyFit noch ein paar weitere Übungen zusammengestellt.

strong male hands holding sleeping newborn baby, photo with soft blur effect

 

 

 

 

 

 

Dein Beckenboden

Der Beckenboden spielt bei der Rückbildung eine wichtige Rolle, da er bei allen Übungen richtig angesteuert werden muss. Um den Beckenboden richtig ansteuern bzw. anspannen zu können, musst Du ihn erst einmal wahrnehmen können.

Druck

Hier haben wir 3 Wahrnehmungsübungen für die 3 Schichten den Beckenbodens.

 

 

 

 

Ausgangsposition:

  • aufrechter sitz auf einem Stuhl
  • Sitz im vorderen Drittel des Stuhls
  • Füße hüftbreit unterhalb der KniegelenkeNeutrale Beckenposition
  • Wirbelsäule aufgerichtet
  • Kopf sitzt locker, Schultern und Nacken sind entspannt
  • Blick gerade aus

 

  1. Wahrnehmung und Anspannen der äußeren Schicht:
  • Vorderer Anschnitt:

Versuche dir vorzustellen, mit den Schamlippen ein Reikorn aufzupicken oder   ein Kirschkern festzuhalten

  • Hinterer Anschnitt:

Stelle dir vor du würdest mit dem After eim Zäpfchen festhalten wollen

 

  1. Wahrnehmung und Anspannen der mittleren Schicht:
  • Lege Deine Hände unter Deine Sitzbeinhöcker
  • Stell Dir ein band zwischen beiden Sitzbeinhöckern vor
  • Ziehe jetzt deine Sitzbeinhöcker zueinander ohne das Gesäß anzuspannen

Jetzt geht’s los mit deinen Übungen:

Vierfüßlerstand – Spannungsübung (im Wochenbett & danach)

54e7434f

Gehe in den Vierfüßlerstand. Die Schultern sind direkt über Deinen Handgelenken und die ganze Hand liegt flach auf dem Boden. Deine Knie sind hüftbreit auseinander auf dem Boden und die Fußoberseiten liegen flach auf dem Boden.

Baue die Grundspannung auf, atme tief ein und beim Ausatmen zieh Deinen Bauchnabel nach innen und mache den Beckenboden ganz fest.

  1. Runde: Spanne jetzt Dein rechte Hand und Dein linkes Knie diagonal zueinander, Hand und Knie bewegen sich nicht weg vom Boden, sondern spannen nur kräftig zueinander. Der ganze Körper ist auf Spannung, versuche den Boden zwischen Deiner rechten Hand und Deinem linken Knie zueinander zu schieben. Halte diese Spannung für 10 Sekunden und entspanne Dich dann, danach wechselst Du die Seite (4x pro Seite).
  2. Runde: Spanne jetzt beide Hände und beide Knie zusammen unter Deinen Körper, als würdest Du den Boden direkt unter Dir mit den Händen und den Knien zusammenschieben wollen, halte diese Position 10 Sekunden lang und entspanne Dich dann (insgesamt 4x)

Vierfüßlerstand – Kraftübung (nur nach dem Wochenbett)

Du bist wieder im Vierfüßlerstand. Die Schultern sind direkt über Deinen Handgelenken und die ganze Hand liegt flach auf dem Boden. Deine Knie sind hüftbreit auseinander auf dem Boden und die Zehen sind aufgestellt.

8237cdc0b31dbd2ca06b01d5cbfcb8f422bb46d0408c5047723d5369f65705b3

Baue die Grundspannung auf, atme tief ein und beim Ausatmen zieh Deinen Bauchnabel nach innen und mache den Beckenboden ganz fest. Hebe jetzt Deine Knie nur ganz leicht vom Boden ab und halte diese Position für 20 Sekunden. Setze dann die Knie wieder ab. Wiederhole diese Übung 5x.

Steigerung: Wenn das schon gut klappt, kannst Du, während Du die Knie vom Boden abgehoben hast, 20 ganz kleine Auf- und Abbewegungen machen (insgesamt 4x 20).

Kniestand (nur nach dem Wochenbett)

aeb0fd4966699c496f9d6a55e569fd10f4a9a99df5046d5366d0ede0d8886e213a2f1167

Du bist im Kniestand und Deine Knie sind hüftbreit auseinander. Du kannst Dir gerne ein Kissen unter die Knie legen. Atme ein und gehe in die Grundspannung des Beckenbodens, beim Ausatmen intensiviere die Spannung. Senke jetzt Dein Becken seitlich ab, nur soweit wie Du die Spannung halten kannst, die Arme gehen parallel zueinander zur gegenüberliegenden Seite. Beim Einatmen kommst Du wieder zurück in die Ausgangsposition in die Mitte und entspannst Dich. Beim nächsten Ausatmen senke die Hüfte auf die andere Seite ab. Auf beiden Seiten 10x (insgesamt 20 Wiederholungen)

Kissen drücken (im Wochenbett & danach)

91844b9f

Lege Dich auf den Rücken, platziere Deinen Kopf am besten auf einem zusammengefalteten Handtuch. Deine Beine sind aufgestellt und zwischen Deinen Knien liegt eine Handtuchrolle. Atme tief und gehe in die Grundspannung, atme aus,  intensiviere die Spannung und ziehe den Beckenboden hoch, der Bauchnabel sinkt in Richtung Wirbelsäule. Drücke jetzt die Handtuchrolle mit den Knien leicht zusammen. Deine Hüfte und der Po bleiben weich und locker und Deine Schultern und der Nacken sind ganz entspannt. Halte die Position für 5 Sekunden und wiederhole diese Übung 10x.

Auster (im Wochenbett & danach)

Gehe auf dem Boden in eine Seitlage. Strecke den unteren Arm nach oben aus, Zwischen Deinem Kopf und dem Arm kannst Du ein kleines gefaltetes Handtuch legen. Deine Knie sind angewinkelt, die Füße in einer Linie mit der Wirbelsäule. Dein oberer Arm ist vor Dir aufgestützt. Die untere Taille ist leicht angehoben. Die obere Hand kann zur Kontrolle flach zwischen Taille und Boden geschoben werden.

a9dc64e1f95f48c431889d74713c19cc65378e906a768de3f3a66027c0c6ee2c

Atme tief ein und baue die Grundspannung auf, mit der Ausatmung intensiviere die Spannung, aktiviere Deine Bauchmuskeln und den Beckenboden, öffne jetzt das obere Knie zur Decke. Halte Deinen Rumpf stabil, bleibe kurz in dieser Position und senke dann das Knie wieder ab, insgesamt 20 Wiederholungen pro Seite.

Bridge (im Wochenbett & danach)

9ebfa8e0

Lege Dich auf den Rücken und stelle Deine Füße auf. Spanne nun Deinen Beckenboden fest an und ziehe Deinen Bauchnabel nach innen. Atme tief ein und hebe beim Ausatmen den Po so weit an, dass Oberschenkel und Rücken eine Linie bilden. Atme ein und senke beim nächsten Ausatmen den Po bis kurz vor den Boden ab. Der Po sollte nicht auf der Matte abgelegt werden. Wiederhole Diese Bewegung 20 mal. Mach dann eine kleine Pause und starte anschließend noch eine weitere Runde mit 20 Wiederholungen.

Entspann Dich (im Wochenbett & danach)

Lege Dich am Boden auf Deine rechte Seite und platziere unter Deinem Kopf eine kleine Handtuchrolle. Die Arme sind gerade nach vorne gestreckt und liegen aufeinander. Deine Beine sind so angewinkelt, dass sich im Hüftgelenk sowie im Kniegelenk ein 90 Grad Winkel bildet.

b077803b5f31366ca1759d0f67b6c2136630114a00482bd00a5a70b5edfeee51509c00f4a36af5df

Lasse Deine obere Hand über die untere lang nach vorne gleiten und kreise mit dem Arm über den Kopf nach hinten. Halte dabei mit Deinen Fingern so lange wie möglich Bodenkontakt. Schau Deinem Arm hinterher, der gesamte Oberkörper dreht sich mit nach hinten auf, so dass für eine kurze Zeit auch Deine Schulter den Boden berührt. Kreise den Arm über Deine Hüfte wieder nach vorne zur Ausgangsposition.

Die Knie drücken während der Bewegung fest aufeinander und die Arme sind lang gestreckt. Atme entspannt weiter. Wiederhole die Bewegung 10x und lass den gestreckten Arm beim letzten Mal hinten für einen Moment auf dem Boden verweilen, der Blick ist dabei wieder bei Deiner hinteren Hand und Dein Oberköper ist aufgedreht. Bleibe einige Sekunden in dieser Position und atme tief ein und aus.

Drehe Dich nun auf Deine linke Seite und wiederhole die gesamte Übung.

Alle Rückbildungsübungen findest du hier als Download. https://www.buggyfit.de/mein-beckenbodenworkout.html

Du willst nicht alleine trainieren? Dann besuche unsere Rückbildungskurse. Sicher gibt es auch in deinen buggyfit Standort einen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Werdet zu VereinbarkeitsMACHERN in Euren Unternehmen!

Gerne nehme ich den Ball von Jana auf und stelle mich Euch heute als Eure Ansprechpartnerin für „buggyFit Business“ vor.

Rebecca-Profilbild-200x300Mein Name ist Rebecca Albat, ich bin 40 Jahre jung, habe eine bezaubernde Tochter, lebe im Umland von München und seit meiner Elternzeit 2014 bin ich selbständig als Unternehmens- und  Karriereberaterin tätig.

2017 haben Jana und ich uns kennengelernt und ich war direkt begeistert von Jana und buggyFit! Mit der Idee einer Unternehmenslösung, viel positiver Energie und aus vollster Überzeugung haben wir „buggyFit Business“ ins Leben gerufen.

Neben der betrieblichen Kinderbetreuung, Flexibilisierung von Arbeitszeit und -ort, ist die körperliche, emotionale und mentale Fitness von berufstätigen Müttern einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren eines erfolgreichen beruflichen Wiedereinstiegs. Gemeinsam schaffen wir diesen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zur erfolgreichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Als langjährige Unternehmensberaterin fokussiere ich mich hier auf die werteorientierte Personal- und Organisationsentwicklung. Mit der ALBATrosse HR-Beratung begleite ich Arbeitgeber professionell im strategischen Auf- und Ausbau einer authentischen und überzeugenden familienfreundlichen Unternehmenskultur. Die ALBATrosse unterstützen von der Analyse bis hin zur operativen Umsetzung von passenden Handlungsmaßnahmen – so auch mit buggyFit Business!

Als Mutter und zertifizierte 9 Levels Beraterin begleite ich, motiviert durch meine persönlichen Erfahrungen im beruflichen Wiedereinstieg, zusätzlich Frauen mit dem „werteorientierten Karrierecoaching“.

Durch die Geburt eines Kindes ändern sich Werte, Einstellungen und Bedürfnisse. Und immer noch ist der berufliche Wiedereinstieg bzw. Aufstieg insbesondere für Mütter extrem schwer. Wo stehe ich aktuell? Wie will ich in Zukunft arbeiten? Was für einen Arbeitgeber passt zu mir?

Wertschätzung, Vertrauen und Klarheit sind für Arbeitgeber und Arbeitnehmer/innen die Erfolgsfaktoren für die gesunde und glückliche Vereinbarkeit von Arbeit & Leben.

action-2277292_960_720

Mein Aufruf für alle buggyFit Mütter und Väter: +++Werdet zu VereinbarkeitsMACHERN in Euren Unternehmen+++

Logo_BF_BusinessBegeistert Eure Arbeitgeber, Personalabteilungen und Führungskräfte für buggyFit Business – zur Frauenförderung, für die Mitarbeiterbindung während der Elternzeit und für eine familienfreundliche Unternehmenskultur!

Für ein kostenfreies Erstgespräch stehe ich verantwortlichen Unternehmensvertreter/innen und interessierten Mamis jederzeit gerne zur Verfügung.

Infos und unverbindliche Anfragen gerne über unser Kontaktformular:

https://www.buggyfit.de/fuer-unternehmen-1056.html

Euch allen wünsche ich schon heute tolle Sommerferien und eine wundervolle Zeit mit Euren Kindern!

Herzliche Grüße

Rebecca

 

 

Mama Fitness Food

Unsere buggyFit Trainer, sind zum großen Teil selber Mamas und wissen wie wenig Zeit für ein selber bleibt. Nicht nur das eigene Hobby bleibt mit Baby oft auf der Strecke, sondern auch die gesunde Ernährung. Es gibt aber auch kleine Snacks oder gesunde Rezepte, die sehr schnell zubereitet sind und somit für Dich als Mama perfekt sind und von unseren buggyFit Trainern empfohlen werden.

Also hier ein paar leckere, schnelle Mama Fitness Rezepte für Dich:

S u p e r   S n a c k  von buggyFit Trainerin Hanna aus Pullach
***********************************************************

60256845_814463748921547_4688805819834171392_oNaturjoghurt, etwas Honig und eine Handvoll Nüsse.
Ganz gesund, und es nimmt den Heißhunger auf Süßes.
Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollte jeder täglich eine Handvoll Nüsse naschen. Denn die kleinen Kerne sind wahre Kraftpakete und reich an wertvollen Fettsäuren, Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

 

Sommer Salat von buggyFit Trainerin Janine aus Troisdorf
**********************************************************

5ae44be0-ce51-4224-bb09-a26a66e4a947

Kalorienarm, lecker, leicht, passt super zum grillen oder als Mitbringsel für Kita oder Schule.

Bestehend aus Melone, Feta & Minze

Nach Wunsch können Pinienkerne hinzugefügt werden. Wenn eine Soße benötigt wird: Öl, Pfeffer, Salz & weißer Balsamicoessig mischen. Zum schön aussehen, nicht  vermischen, zum essen natürlich schon :)

 

Schnelles gesundes Frühstück
*****************************************

Ein Milchshake zum Frühstück, ist innerhalb von 3min fertig und macht satt bis zum Mittag.

Bananen Haferflocken Shake:

  • 1 Banane
  • 300ml Milch, Mandelmilch oder ungesüßte Koosmilch
  • 2 Esslöffel Haferlocken
    Alle Zutaten zusammen im Mixer vermischen und sofort verzehren.

IMG_9580

Kleiner Tipp: Das Vanillepulver, von Forever zum Shake dazu, hilft gegen Heißhunger Attacken.

 

 

 

 

Hähnchen Curry mit Spinat
***************************************************

Lieblings Mittagessen von buggyFit Trainerin Simone aus Burscheid.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Tomaten
  • 500g Hähnchenfleisch
  • 2 EL Öl
  • 1-2 EL Currypulver
  • 1 Dose (425ml) cremige Kokosmilch
  • 250g junger Spinat (alternativ TK)

Hänchencürry mit spinat

Zubereitung:

1.Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

2. Tomaten waschen, putzen und in Würfel schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.

 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 4-5 Minuten braten, dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben. Nach ca. 2 Minuten mit Curry bestäuben und kurz andünsten. Tomatenwürfel zugeben und 3-4 Minuten weitergaren. Mit Kokosmilch ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

3.Spinat waschen, verlesen und trocken schütteln. Spinat zum Hähnchen geben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmeckt Naan-Brot oder Reis

***************************************************************************

Sommerzeit ist Eiszeit, Dein Eisrezept ohne Zucker von buggyFit Trainerin Anne aus Dresden

Was gibts besseres als leckeres Eis für heiße Tage? Leckeres Eis ohne Zucker selbstgemacht

Amelie und ich machen grad ständig Eis selbst weil es Spaß macht , gesund und preiswerter ist als gekauftes und den ganzen Verpackungsmüll sparen wir uns auch größtenteils

Eis selbst gemacht

Das brauchst du: – Eisförmchen
– Joghurt oder Skyr
– Obst nach Belieben
– Kokosmilch
– Agavendicksaft

Du kannst total kreativ sein und was raus kommt ist meist total lecker hier unsere Kreationen:

„versunkene Erdbeeren“

> 150g Erdbeeren waschen und in Stücke schneiden
> ca. 400g Joghurt mit Agavendicksaft nach Geschmack süßen (ca. 2 EL) und richtig schön aufschlagen
> Erdbeeren drunter geben, alles in Förmchen füllen und ab in den Eisschrank

„Erdbeer-Minz-Eis“
> 200g Erdbeeren waschen und in Mixer
> paar Blätter Minze dazu
> 1 Maracuja dazu
> mit etwas Wasser auffüllen und 2 EL Agavendicksaft dazu
> alles mixen, in Förmchen füllen und ab in den Eisschrank

„Feel the Sunshine“
> 1 Mango in Stücken in den Mixer
> 1/2 Banane und 1/2 Ananas in Stücken dazu geben
> 3 EL Kokosmilch, 2 EL Agavendicksaft und 3EL Wasser dazu
> alles mixen, in Förmchen füllen und ab in den Eisschrank

Habt eine tolle Woche ihr Lieben und wenn du eine Kreation heraus gefunden hast, die wir unbedingt probieren müssen, schreib sie doch in die Kommentare

Wir wünschen Dir viel Spaß beim ausprobieren.

Dein buggyFit Team!

 

Unsere buggyFit App

Die neue buggyFit App

BF_App_Handy

Seit einiger Zeit gibt es unsere buggyFit App, welche Dir als Kursteilnehmerin ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Die An- und Abmeldung für die Kurse geht dadurch leichter und Du hast eine bessere Übersicht über alle Kurse in deiner Nähe. Du kannst super einfach neue Stunden kaufen (Einzelstunde, 6 Stunden, 10 Stunden oder Gutscheine)

Wir haben für Dich einen kleinen Überblick zusammengestellt, was unsere App alles vereinfacht.

Du bist ganz neu bei buggyFit – dann registriere dich direkt in der App und melde dich gleich zum Probetraining an

Neu Registrierung in der App

  1. Öffne die App und klicke links unten auf „Anmelden“
  2. Gehe jetzt auf „Registrieren“
  3. Fülle die Felder aus und wähle deine passende Region

In wenigen Schritten bist du bei uns registriert und kannst dich für eine Probestunde anmelden. Bei einer Erstregistrierung hast du in deinem Konto in der App automatisch 1 Probestunde frei, mit der du dich für ein Probetraining anmelden kannst

 

Kursanmeldung oder Anmeldung zur Probestunde

c870dc9e-001d-42fe-8125-ce729b6d0eaf

Anmeldung zum Kurs

  1. Öffne die App und klicke in der Mitte auf „Kurse“
  2. Wähle jetzt die Kurskategorie zu der du dich anmelden möchtest
  3. Jetzt siehst du alle Kurse in deiner Nähe, die Kurse sind immer wochenweise aufgelistet, klicke einfach den passenden Kurs für dich an
  4. gehe dann unten auf „Anmelden“
  5. bei der Anmeldung wird dir automatisch eine Stunde aus deinem Konto abgezogen

Genau so kann du dich auch einfach wieder abmelden. Beachte dass eine Abmeldung nur bis 2 Stunden vor Kursbeginn möglich ist.

Kauf von buggyFit Stunden

Kurskarten_kaufen

 

 

 

 

 

Du hast deine Probestunde hinter dir oder bist schon länger bei buggyFit und möchtest neue Stunden kaufen

Kauf von buggyFit Stunden 

  1. Öffne die App und klicke in der Mitte auf „Kurskarten kaufen“
  2. Wähle jetzt die Region aus in der du gerne Stunden kaufen möchtest
  3. Klicke jetzt auf „Kurskarten“
  4. Jetzt kannst du auswählen ob du eine Einzelstunde, 6 Stunden oder 10 Stunden kaufen möchtest – wähle das passende für dich aus.
  5. Jetzt musst du nur noch bezahlen, hier kannst du zwischen Überweisung und Paypal wählen
  6. Wenn du die Stunden direkt nach der Probestunde vor Ort beim Trainer kaufst, bekommst du nochmal 10% Rabatt für deinen ersten Kauf – hier kann der Trainer einfach den Pincode eingeben.
  7. Nachdem Kauf erhältst du automatisch eine Rechnung per Mail und in deinem Konto in der App sind die gekauften Stunden hinterlegt.

Jetzt kannst du dich für die Kurse anmelden, bei jeder Anmeldung wird dir eine Stunde abgezogen. Wenn du dich vom Kurs wieder abmeldest, bekommst du die Stunde natürlich zurück.

Übersicht über Kurse und offene Stunden

Meine Kurse – hier kannst du sehen zu welchen Kursen du dich angemeldet hast

  1. Startseite ,in der Mitte auf „Kurse“
  2. Jetzt unten rechts auf „Meine Kurse“

Meine Konto – Hier kannst du sehen wieviel Stunden du in welcher Region noch offen hast.

1.Startseite, links unten auf „Mein Konto“

Navigation zum Treffpunkt

1cf6f73e-3680-4a82-a850-ef2039941552

Mit der integrierten google maps Karte kannst du dich ganz einfach zum Treffpunkt navigieren lassen.

Öffne einfach den Kurs zu dem du angemeldet bist und schön siehst du die Kart

 

 

Wir wünschen dir viel Spaß mit der App und im Training!

 

Dein buggyFit Team

apple-store-badgegoogle-play-badge

 

Straffe Haut: Mit diesen Tipps bleibt alles schön knackig!

 

woman-1822437_960_720Wir wollen sie alle, eine schöne straffe Haut! Aber leider lässt das Bindegewebe mit der Zeit nach und unschöne Dellen an Beinen, Po und sogar Oberarmen entstehen. Ein kleiner Trost: 80% der Frauen über 20 Jahren haben Cellulite und man kann was dagegen tun.

 

Das Bindegewebe – was ist das überhaupt?

Die Bindegewebsfasern liegen direkt unter der Oberhaut, der äußersten Hautschicht. Bei uns Frauen liegen die Fasern parallel zu einander während sie bei Männern hingegen in eine Art Gitter vernetzt sind.

Das hat die Natur schon richtig eingerichtet, da das weibliche Bindegewebe in einer Schwangerschaft extrem dehnfähig sein muss.

Dadurch haben es aber leider die Fettzellen, die direkt unter dem Bindegewebe liegen, leichter sich nach oben zu drücken und so kleine Dellen in der Haut zu bilden.

Ebenso können Besenreiser und Dehnungsstreifen bei einem schwachen Bindegewebe deutlicher zur Geltung kommen.

Was können wir dagegen tun oder wie können wie dem am besten vorbeugen?

Hier ein paar Tipps von uns für ein strafferes Bindegewebe:

Wechselduschen

shower-1502736_960_720Ein Wechsel aus kaltem und warmen Wasser kurbelt den Stoffwechsel direkt an. Schon nach dem Duschen sieht deine Haut rosiger, besser durchblutet und damit straffer aus.

Führt man sie regelmäßig durch sind Wechselduschen ein tolles Gefäßtraining

Massagen

 body-913908__340Integrierer einfach eine Bürstenmassage oder eine Massage mit einem Peeling-Handschuh in deine Duschroutine. Das regt die Durchblutung an und verfeinert das Hautbild. Es geht super schnell und einfach.

 

Straffe Körperpflege 

Eine Haut die gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, sieht automatisch frischer und ebenmäßiger aus. Straffende Bodylotions enthalten Vitamine und das Coenzym Q10.

Die Vitamine fangen zellschädigende freie Radikale ab. Das Coenzym Q10 ist entscheidend an der Energiegewinnung und damit am Überleben der Zellen beteiligt.

Bindegewebe braucht richtige Nahrung

breakfast-1804457__340Unsere Haut ist straff, wenn sie gesund und gut versorgt ist – zum Beispiel mit Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweiß.

Hier spielt der Stoffwechsel eine wichtige Rolle. Kohlenhydrate va. Zucker nehmen unseren Stoffwechselstark in Anspruch und können ihn negativ beeinflussen und überschüssiger Zucker hängt sich an die Kollagenfasern, die dadurch unelastischer werden

Eiweiß und Fette hingegen werden langsamer verstoffwechselt.

Das Beste für unsere Haut und das Bindegewebe ist, so langweilig es auch klingen mag, eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, aber auch Kohlenhydrate und Eiweiße sollen und dürfen mit auf den Teller.

Auch beim Abnehmen sollte man aufpassen, das ist nämlich für unsere Haut und ihre Elastizität eine besondere Herausforderung.

Wenn man zu schnell zu viel abnimmt, kommt unsere Haut nicht mit und wird dementsprechend schlaff.

Grundsätzlich sollte man maximal 1-2 Kilo im Monat abnehmen, damit unser Körper das gut wegstecken und sich die Haut anpassen kann.

Nur wenn man wirklich sehr viel Sport treibt, kann man auch mal 3-4 Kilo abnehmen und der Körper schafft es mit zu halten.

Abnehmen sollte  aber grundsätzlich immer gezielt und langsam erfolgen!

Gesunde Fitnessrezepte für Dich!

 

Durch Bewegung den Stoffwechsel ankurbeln

people-2592247__340

Dünn sein ist keine Voraussetzung damit ein Körper straff aussieht.  Wie straff ein Körper aussieht hängt von der Qualität des Bindegewebes ab.

Wenn das Bindegewebe elastischer und flexibler ist, hat man automatisch eine straffere Haut.

Die Muskeln liegen unter dem Bindegewebe, wenn sie gut entwickelt sind, stützen und spannen sie das Bindegewebe von unten.

Muskeln sind zudem der sogenannte Motor unseres Stoffwechsels. Je mehr Muskelzellen wir haben, desto besser arbeitet unser Stoffwechsel, selbst in den Ruhephasen.

Wenn unser Stoffwechsel aktiv ist, wird unser Bindegewebe gut mit Sauerstoff und Wasser versorgt und die Stoffwechsel an – Spazieren gehen, Radfahren, Treppensteigen, Gymnastik

Gerade beim Ausdauersport wird die Stoffwechselaktivität erhöht, auch lange Zeit nach der Sporteinheit. Optimal geeignet sind Laufen und Walken, weil dabei die Muskeln noch gegen die eigene Schwerkraft arbeiten müssen, das ist extrem effektiv.

Die beste Ergänzung zum Ausdauersport ist ein gemäßigtes Muskeltraining, bei dem die Muskeln gefordert werden, gerade das Training mit dem eigenen Körpergewicht ist hier ideal.

young-woman-2699780_960_720Auch Yoga und Pilates sind super, da hier viele Dehnelemente enthalten sind. Dehnen ist für das Bindegewebe ideal, weil es die Kollagensynthese anregt.

Bewegung ist also auf jeden Fall super für das Bindegewebe.

 

Unsere buggyFit Kurse vereinen genau die oben genannten Komponenten, wir haben einen Mix aus Ausdauertraining, Krafttraining mit eigenem Körpergewicht und Yoga Elementen.

Aber auch für zuhause haben wir hier eine kleine Übung für euch:

Jeder von uns kennt sie „Winkeärmchen“  – Die Rückseite der Oberarme. Hier befindet sich ein Muskel der im Alltag nur ganz selten gefordert wird, der Trizeps.

Trizeps Übungen sind daher das effektivste Mittel gegen schlaffe Oberarme – ran an die Dips!

  1. Setze dich auf die Kante eines stabilen Stuhls oder einer Bank oder Couchlehne und stütze dich mit den Händen neben den Schenkeln darauf ab.
  2. Strecke jetzt die Arme durch so dass du dich nur mit den Händen abstützt und der Po in der Luft ist. Gehe dann mit den Füßen nachvorne bis sie fast gestreckt sind (einfacher wird es wenn du die Beine etwas mehr angewinkelt lässt.
  3. Senke jetzt deinen Körper auf und ab. Die Oberarme liegen eng am Körper an und beugen sich beim runter gehen immer nach hinten. Insgesamt 4x 15 Wiederholungen. 

 

Wir wünschen Dit viel Erfolg auf dem Weg zur straffen Haut. Dein buggyFit Team

 

 

 

 

10 Mama-Auszeittipps für den Alltag

Jeder von uns kennst solche Tage, an denen Du als Mutter eine Auszeit brauchst, weil einfach alles gegen Dich zu laufen scheint und Du keinen Schimmer hast, wie Du der Belastung standhalten sollst: In der Küche stapelt sich das Geschirr, die Wäscheberge wachsen und das Kind weint und schreit ständig oder befindet sich in der Trotzphase und morgen musst du schon wieder zur Arbeit.

Mit der Geburt ihres Kindes ist eine Mutter ständiger Anspannung und Belastung ausgesetzt, besonders dadurch entstehen, extreme Situationen, welche die Mütter oft an ihre Grenzen führen, gerade wenn man wieder berufstätig ist. Das ist völlig normal und natürlich, sollte aber selbstverständlich vermieden werden.

Wir haben für Dich ein paar kleine Tipps wie du Dir in Deinem stressigen Alltag auch mal eine kleine Auszeit gönnen kannst.

girl-3663297_1280

 

 

 

 

 

  1. Vor den Kindern aufstehen

Man macht und schafft das natürlich nicht jeden Tag. Wir sind ja nicht verrückt. Die kleinen sind ja spätestens um 6 Uhr auf. Aber hin und wieder stelle Dir den Wecker und stehe ganz gemütlich auf, dusche Dich in aller Ruhe, mach Dir ein Frühstück und lies dann entweder ein bisschen oder mache Yoga. Die ersten 60 Minuten des Tages sind einfach total relaxed. Du bist dann automatisch gut gelaunt und bereit für den Tag. Das Beste daran ist die Selbstbestimmtheit. Du kannst den Tag so beginnen, wie Du es möchtest. Eine Stunde später ist dann wieder jemand anders Programmchef.

 

  1. Der Wochenplan

Ohne eine gewisse Organisation des Alltags läuft als Mama einfach nichts. Nehme Dir am Sonntagabend immer 10 Minuten Zeit um einen Plan zu erstellen. Was fällt die kommende Woche an, welche Aufgaben sind wann zu erledigen, welche Termine, wann den Wocheneinkauf, etc. Plane Dir außerdem eine Auszeit mit ein sowie ein paar besondere Mama-Kind-Highlights um den Alltag einfach aufzulockern und um gemeinsam Spaß zu haben. Der Wochenplan ist ein richtiger Stresskiller.

 

  1. Deine persönliche Kraftquelle finden

Die Kraftquelle sollte sowas wie ein Zufluchtsort für Dich sein können. Zum Beispiel ein Sport, eine Aktivität, ein besonderer Ort, an dem Du wieder deine Akkus aufladen kannst, eben wieder neue Energie und Kraft für den Alltag tankst.

© Iurii Sokolov/123rf.com
© Iurii Sokolov/123rf.com

 

  1. Ein Hobby nur für dich

Wir wissen, es ist nicht leicht neben Familie auch noch Hobbys zu haben. Regelmäßigkeit steht hier schon mal nicht an der Tagesordnung, weil es dann eher demotiviert wenn Du feststellen musst, dass es sich einfach schon wieder nicht ausgeht. Wenn jedoch Zeit bleibt ist es einfach eine wunderbare Abwechslung, die Dich auf andere Gedanken bringt. Muss ja nicht immer Sport bedeuten. Vielleicht malst, bastelst, nähst du lieber, schaust gerne Filme – tu´was auch immer dir Freude bereitet.

  1. Die Anti – Stress – Challenge

Nimm Dir an einem x-beliebigen Tag vor: Egal was heute kommt oder passiert – ich bleibe gelassen!  Das ist eine sehr gute Übung um dich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Die Kinder brüllen dich an, dein Mann macht mal wieder keinen Handstreich im Haushalt…egal was kommt – bleib ruhig und lächle innerlich. Mach Dir bewusst, dass dich diese Situation übermorgen sowieso nicht mehr stressen wird, weil Du´s dann bereits wieder vergessen hast. Probiere es aus, es ist wirklich eine nette und witzige Sache, die Dich zu mehr Gelassenheit trainiert.

  1. Der Belohnungstag

An schrecklichen Tagen muss man besonders lieb mit sich sein. Schau was bei Dir hilft, ein Stück Schokolade, ein Glas Wein, und online shopping. Gönn Dir was, das wirkt wie Balsam für die Seele.

newspaper-1595773_1280

  1. Kleine Alltags-Pause

Es entspannt den Alltag ungemein, wenn man immer wieder kurze Pausen nur für sich selbst einbaut und dabei einfach das macht, was einem gerade so richtig gut tut. Einfach kurz für 5 Minuten hinsetzen und den Tee oder Kaffee in Ruhe trinken und aus dem Fenster schauen. Wirklich mal ganz bewusst nichts tun.

  1. Entspannung am Abend

Abends wenn die Kinder im Bett sind einfach mal in die Badewanne legen, das ist der perfekte Ausklang für einen anstrengenden Tag auf den Beinen! Türe schließen, Kerzen und Musik an und abtauchen.

milk-2864244_960_720

 

 

 

 

 

 

  1. Mit einer Freundin telefonieren

Wie wäre es mal damit, den Mittagsschlaf des Kindes für ein ausgiebiges Telefonat mit der besten Freundin zu nutzen.

  1. Wellness Auszeit

Einfach mal zur Massage gehen, am besten lässt man sich zum Geburtstag oder Muttertag Massage-Gutscheine schenken. Damit ist man quasi „gezwungen“ einen Termin zu vereinbaren, anstatt es immer aufzuschieben.

Massage therapy and hands massaging - Portrait of a pretty young girl getting a massage at the day spa
Massage therapy and hands massaging – Portrait of a pretty young girl getting a massage at the day spa

Oder wie wäre es mit dem Frisör Besuch. Der Gang zum Frisör hat schon fast etwas von einem kleinen Kurzurlaub an sich! Einfach mal ein bis zwei Stunden nur für sich sein, Kaffee trinken, Zeitschriften lesen oder einfach die Augen schließen.

 

 

Der TFK Joggster Adventure ein echter SUV für Eltern

Bugg1550499926499yFit Erfahrungsbericht TFK Joggster Adventure

buggyFit loves TFK

Ob auf der Straße oder im Gelände, mit dem TFK Joggster Adventure meisterst du jede Herausforderung, während dein kleiner Schatz friedlich schlummert. Dafür sorgt der rückenfreundliche Liege-und Sitzkomfort der durch perfekte Abfederung und dicke Luftreifen  kaum Erschütterung zulässt.

Die leichte Lenkung, auch mit einer Hand, über Stock und Stein, ermöglicht Wanderern, Läufern auch echten Sportfreaks mit Baby weiter zu trainieren.

Eine optimale Übersetzung der Scheibenbremsen, incl. Sicherung die am Körper des Elternteils befestigt wird,  ermöglicht der TFK einen extrem kurzen und sicheren Bremsweg.

1550507974322

Umso glücklicher darf ich als Trainerin sein, dieses hochmoderne und perfekt durchdachte Babygefährt benutzten zu dürfen. 

Meine Teilnehmerin Caren kaufte sich bereits vor Ihrer ersten buggyFit Stunde einen TFK. Für Sie stand in erster Linie der Komfort für Baby und Kleinkind bei Trainingseinheiten im Vordergrund. Zudem hat der TFK eine minimale Größe nach dem Zusammenklappen und passt somit problemlos auch ins kleinste Auto.

Außerdem bietet die TFK Serien die Möglichkeit Babywannen problemlos mit Kindersitzen zu tauschen. 

Der Mercedes unter den Kinderwägen.

Fazit: Mama Caren & buggyFit Trainerin Angela aus Alzenau sind zu 100% überzeugt und absolut zufrieden mit dem schnittigen Sportwagen für Babys und Kleinkinder.

Mehr Infos zum TFK Joggster Adventure findest du hier.

We love TFK 

1550507975463

Kinderparadies in den Bergen

Hallo liebe Mama, hallo lieber Papa!

Was denkst Du, wenn ich Dir sage, dass es einen Platz gibt an dem Du Dich entspannen kannst? Was sagst Du, wenn ich Dir erzähle, dass es zusammen mit Deinen Kindern ist? Kannst Du Dir vorstellen in der Früh aufzuwachen und den Blick in die Ferne schweifen zu lassen, dabei hörst Du nichts, blickst jedoch auf wunderbare Berge und Täler in allen erdenklichen Farben der Natur? Deine Kinder stehen mit rosigen Backen neben Deinem Bett und freuen sich auf Dich, eure gemeinsame Zeit und dass Du dabei soooo entspannt bist. Kannst Du es Dir vorstellen? Wenn ich von diesen magischen Platz erzähle, den ich auch schon selbst mit der ganzen Familie erlebt habe, wünscht Du Dir diesen Platz auch zu kennen?

IMG_0296Ja? Dann lies weiter, ich verrate es Dir- aber nur unter einer Bedingung: bitte sag es an andere Eltern weiter, die so einen Platz auch gerne kennen lernen möchten, denn dieser wunderbare Platz ist für uns alle da, und soll niemanden von uns Eltern verwehrt werden.

Ein neues Mitglied ist in die buggyFit Familie eingezogen, „We proudly present“  das wunderbare Almfamilyhotel Scherer in Obertilliach, Osttirol.

IMG_0478

Eingebettet inmitten der wunderbaren karnischen Alpen im Lesachtal, ist es ein Rückzugsort für gestresste Großstädter und alle anderen die einfach mal inmitten der Natur entspannen wollen. Das Dorf, Obertilliach, an sich ist schon einen Besuch wert. Wusstet ihr, dass der letzte James Bond hier gedreht  wurde und Daniel Craig (ja DER Daniel Craig!!) begeistert war?! Ein malerisches Idyll, klein aber fein und es gibt alles was frau und man so braucht (wenn denn das Hotel verlassen werden möchte?!). Zwei kleine Supermärkte, eine Post, eine Bücherei, verschiedene Restaurants und Cafés und sogar einen Nacht-Wächter! Der ist auch der letzte seiner Art. Er geht jeden Abend durchs Dorf und singt ein bestimmtes Lied. Der Wächter ist dafür zuständig, dass das Dorf nicht abbrennt. Er freut sich über Begleiterinnen und Begleiter und bindet Kinder bei seinem Rundgang durchs Dorf mit ein! Toll!! Von Obertilliach aus kann auch wirklich viel unternommen werden. Fußläufig vom Hotel, ist die Gondel zum Golzentipp erreichbar. Nach einer spektakulären Fahrt landen wir auf der Conny-Alm und von da aus zum Kinder Erlebnis Wanderweg mit verschiedenen Sinnes Stationen, die natürlich ins Landschaftsbild integriert sind.

Aber zurück zum Almfamilyhotel Scherer. Mit welchem Bereich fange ich an? Wichtig ist uns natürlich die Kinderbetreuung. Nur wenn sich die Kids wohl fühlen, wird der Urlaub für uns alle entspannt.

Wir persönlich setzten auf eine Mischung von Ausflügen und Kinderbetreuung im Hotel, und dies wird uns hier richtig leicht gemacht. Rebekka aus dem Himbeer-Golli-Club ist super flexibel und geht spontan auf unsere Wünsche und die der Kinder ein. IMG_0461

 

Nach unseren Familienausflügen verlangen unsere 2 Süßen nach dem Himbeer-Golli-Club, na nix leichter als das! Vielen Dank liebe Rebekka, wir machen uns ruhigen Gewissens auf zum Wellness-Bereich. Sauna, Dampfbad, Infrarot Kabine und ein toller Außenbereich mit Blick auf die (ach wie lieb ich sie!!) Berge.

IMG_0485

Nach dem Saunaaufguss, der jeden Tag einen neuen Duft für uns bereithält, geht’s auf die Sonnenterrasse und dann zum Heu-Bad in den Ruhebereich. Die Farben, der Geruch nach Heu und die Ruhe sind Balsam für Körper, Geist und unsere Seelen. Hier entspannen wir und nicken sogar ab und an mit einem Lächeln im Gesicht ein. Es sind auch ständig neue, interessante Magazine griffbereit um zu schmökern und um mal wieder auf den neuesten Stand der Trends zu kommen. Was aber nach dem ganzen Tag wirklich die Krönung ist, ist das Essen!

IMG_0499

Wie der Koch das macht ist mir ein Rätsel, ich hoffe aber ich kann ihm noch einmal über die Schultern schauen! Das Essen ist einfach DER Traum! Die Platzierung der Speisen wirkt leicht, spontan und doch absolut durchdacht. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen, die Würzung und die Gaumenfreude sind nicht von dieser Welt und ich lüge nicht wenn ich euch sage: das IST das beste Essen welches wir je in einem Hotel genießen durften! Der Küchenchef hat die ganze Welt bereist und ist mit einigen Auszeichnungen zurück in seine Heimat gekommen, um uns und seine Gäste jeden Tag aufs Neue eine Freude zu machen- vielen Dank dafür! Auch die Kinder, die mal mit uns essen mal mit den anderen Kindern und der Kinderbetreuung, werden nach Strich und Faden verwöhnt und bekommen, wie wir, alles auf feinen Tellern und mit richtigem Besteck serviert- auch etwas ganz Besonderes für die Kleinen und zeigt wie sehr gerade die Kinder hier respektiert werden, vielen Dank dafür!

Kinderparadies in den Bergen. Ja, ich hab viel geschwärmt vom Essen, vom Wellnessen, allen Ausflugsmöglichkeiten, aber was ich noch nicht erzählt habe, fast das gesamte Erdgeschoss ist ein einziges Kinderparadies. Der Indoor Bereich ist aus heimischen Bäumen mit viel Liebe zur Handarbeit und zum Detail gemacht. Das Maskottchen ist der Himbeergolli, DIE Frucht der Region.

7ce9f001-47ee-4931-b3e5-665fe1997e03

Die Kinder fühlen sich wohl und sehr gut aufgehoben in der Kinderbetreuung. Wir Eltern können also in Ruhe und ganz entspannt in der Sauna liegen, den Kids geht es sehr gut! Aber auch in der Sauna gibt es jedoch noch eine Kindersauna. Die wurde natürlich genutzt und dann sind wir alle auf der Sonnenterrasse in den Liegesäcken gelegen und haben es uns gut gehen lassen.

Wir sind jetzt schon wieder 2 Wochen zurück aus dem Urlaub in Osttirol, aber immer noch erholt und voller Energie. Wie fühlst Du Dich jetzt? Schau halt mal rein, vielleicht ist ja ein gutes Angebot für Dich dabei!? Es rentiert sich auf jeden Fall, stell Dir nur vor Du machst die Vorhänge auf und siehst… die Berge, ein paar Kühe oder Schnee. Alles ist leise, kein Flugzeug oder Autobahn stört Deine Ruhe und Deinen wohl verdienten Urlaub, stell es Dir nur mal vor! Es gibt ihn diesen Platz! Fahr doch mal hin! Ich wünsche Dir eine Gute Erholung!

Deine Dani und Family :)

IMG_0306

Fit durch die Schwangerschaft

Hurra ich bekomme ein Baby! Die Freude über die Schwangerschaft ist groß und gleichzeitig taucht eine Vielzahl von Unsicherheiten und Fragen auf ob Bewegung und Sport in den kommenden Wochen und Monaten gesund für Mutter und Kind sind und ob Sport in der Schwangerschaft schädlich sein könnte.

bauch

Aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse wird heute zur Bewegung während der Schwangerschaft geraten und empfohlen.

Die Vorteile von sportlicher Betätigung in der Schwangerschaft:

  • Sport stärkt das Herz-Kreislaufsystem, man fühlt sich fitter, belastungsfähiger und ermüdet nicht so schnell
  • Die Sauerstoffversorgung von Mutter und Kind wird verbessert
  • Generelle Verbesserung des Wohlbefindens, Vitamin D-Aufnahme beim Sport an der frischen Luft
  • Schwangerschaftsbeschwerden wie Krampfadern, Thrombosen, Schwangerschaftsstreifen werden verringert
  • Bessere Gewichtskontrolle und weniger Heißhungerattacken
  • Besserer Schlaf
  • Verringerung von Rückenproblemen, Wassereinlagerungen und Depressionen
  • Vorbeugung von Beckenbodenschwäche
  • Mama wird nach der Geburt wieder schneller fit
  • Knüpfung von sozialen Kontakten mit Gleichgesinnten beim Training in Gruppen

Natürlich sollten Unsicherheiten immer vorher mit einem Arzt abgesprochen werden.

Was zu vermeiden ist

Auch wenn Sport in der Schwangerschaft Vorteile bringt, so sollten werdende Mütter zu starke körperliche Belastungen meiden wie zum Beispiel Leistungssport, Wettkämpfe und andere Extremsportarten.

Grundsätzlich sollten in der Schwangerschaft Sportarten gemieden werden die ein hohes Verletzungsrisiko darstellen, Sportarten die erhöhte Sturzgefahr mit sich bringen sowie schnelles beschleunigen und abbremsen.

Geeignete Sportarten 

Empfohlen werden Sportarten mit moderater Belastung, die Spaß machen ohne sich zu sehr zu erschöpfen. Hierzu zählen:

  • Schwimmen
  • Walken, Nordic Walking
  • Radfahren
  • Laufen
  • Krafttraining mit leichten Gewichten

 

Balance – Übung für das Gleichgewicht

 P1070740 

Stelle dich auf dein rechtes Bein, verteile das Gewicht gleichmäßig auf Ferse, Kleinzehen- und Großzehenballen, beuge dein Standbein leicht an. Platziere den linken Fuß in Kniehöhe des rechten Beines.

Führe deine Arme nach oben und drücke beide Handflächen aufeinander, entspanne dabei die Schultern.

Richte die Wirbelsäule auf und strecke dich lang.

Stelle dir vor du stehst stabil auf dem Boden wie ein großer starker Baum der fest mit seinen Wurzeln in der Erde verankert ist.

Halte diese Position für 30Sekunden während zu gleichmäßig weiteratmest dann wechsle die Seite.

Wiederhole diese Übung 3x pro Seite.

Rückenmuskulatur- und Tiefenmuskulatur

P1070731

Im Vierfüßlerstand platzierst du deine Hände direkt unterhalb der Schultern. Beuge deine Ellenbogen leicht. Deine Knie befinden sich direkt unter den Hüftgelenken und sind leicht geöffnet. Deine Wirbelsäule ist gerade ausgerichtet. Von hier aus löse nun dein rechtes Bein in die Horizontale, achte auf ein gerades Becken und ziehe in der Endposition deine Fußspitzen vom rechten Fuß Richtung Boden. Löse deinen linken Arm vom Boden und stecke ihn diagonal nach vorne, der linke Daumen ist dabei nach oben ausgerichtet. Aktiviere deine Beckenboden sowie deine Bauchmuskulatur und halte diese Übung für 30Sekunden, dann wechsle die Seite.

Wiederhole diese Übung 3x pro Seite. 

Schöne Taille

 P1070727

Platziere deinen linken Ellenbogen direkt unter deiner linken Schulter und drücke dich aktiv aus der Schulter heraus. Winkle deinen linken Unterschenkel an und hebe dich in den Seitstütz. Strecke deine Wirbelsäule lang, dein Kopf ist in Verlängerung der Wirbelsäule. Dein oberer Arm und oberes Bein streckst du lang mit der Einatmung, mit der Ausatmung ziehst du deinen rechten Ellenbogen und dein rechtes Knie zusammen. Aktiviere mit der Ausatmung wieder deine Beckenboden- und Bauchmuskulatur. Mit der Einatmung streckst du Arm und Bein wieder lang.

Wenn du noch Kraft hast halte am Ende noch die gestreckte Position für 10Sekunden.

Dann wechsele die Seite.

2-3x 15Wiederholungen pro Seite.

Starke Körpermitte

 P1070750

Komme in eine Stützposition, deine Hände unterhalb der Schultern und deine Füße hüftbreit geöffnet. Schiebe deinen Po Richtung Himmel wie ein umgedrehtes V.

Löse dein rechtes Bein vom Boden und strecke es nach hinten oben mit der Einatmung.

Mit der Ausatmung beuge dein rechtes Bein und führe es diagonal unter deinem Körper durch Richtung linken Ellenbogen. Aktiviere dabei deine Beckenboden- und Bauchmuskulatur. Mit der Einatmung strecke das rechte Bein wieder nach hinten oben aus.

2-3x 15Wiederholungen pro Seite.

Angemessener Sport in der Schwangerschaft ist also definitiv möglich und bringt viele tolle Vorteile.

P1070725

So kann Frau auch noch mit einem dicken Bauch trainieren und tut dabei nicht nur sich selbst etwas Gutes sondern auch für ihrem ungeborenem Kind!

 

Viel Spaß beim Trainieren!